zwei Niederlagen und ein Unentschieden

zwei Niederlagen und ein Unentschieden

Auswärs zwei Punkte verschenkt
Am 26.10.2019 traten die Bären des Schönwalder SV 1953 zum Auswärtsspiel beim VfL Nauen I an. Beide Mannschaften begannen die Partie recht schwungvoll. In der 9. Minute der ersten Halbzeit gingen die Bären in Führung. Dieses ging schnell wieder durch eine Verkettung von Fehlern in der Hintermannschaft verloren. Der VfL Nauen gleicht in der 12. Minute zum 1:1 aus. Trotz des Ausgleiches blieben die Bären mit ihrem Offensivspiel immer torgefährlich. In der 14. und 18. Minute erhöhten die Bären auf 3:1. Trotz eingehenden Mahnungen (keine Zuordnung in der Abwehr) seitens des Trainerteams, gelang es den VfL Nauen durch ein Eigentor der Bären auf 3:2 zu verkürzen. In der 22. Minute stellten die Bären den 2Toreabstand wieder her. Somit endete die erste Halbzeit mit 4:2 für die Bären. Die Bären starteten mit viel Druck in die zweite Halbzeit und konnten in der 27. Minute auf 5:2 erhöhen. Je länger das Spiel dauerte, desto unkonzentrierter wurden die Bären. Das wurde auch durch den VfL Nauen in der 35. Minute mit einem Tor zum 5:3 bestraft. Nach einigen guten Kombinationen erhöhten die Bären auf  6:3.  Ab jetzt begannen sich mehr und mehr Fehler einzuschleichen. Der VfL Nauen verkürzte in der 42. Minute auf 6:4. In dieser Phase hatten die Bären noch einige gute Möglichkeiten zum Torabschluss zu kommen. Sie wurden leider nicht genutzt. Jetzt kam auch noch Pech dazu. Der VfL Nauen konnte nur aufgrund eines erneuten Eigentores der Bären in der 47. Minute den Abstand auf 6:5 verkürzen. Leider konnten die Bären dieses Spiel nicht für sich entscheiden, denn in der 49. Minute glich der VfL Nauen zum 6:6 aus. Dies war auch gleichzeitig der Entstand. Trotz 6 geschossener Tore wurde nur ein Punkt mitgenommen.
es spielten:Tim S., Kilian, Tobias, Max G., Tim B., Domenik, Tom, Max P., Ole, Lukas, Moritz
  1x Tim B.
  1x Tom
  4x Domenik
Pokalspiel in Teltow an Halloween
Zum Auswärtsspiel im Pokal mussten unsere Bären bei Teltow II ran. Wir wollten unsere gute Leistung vom letzten Punktspiel im Nauen bestätigen. Doch leider fanden wir in den ersten 20 Minuten gar nicht ins Spiel. So lagen wir auch verdient mit 3:0 zurück. Mit dem 3:1 in der 21. Minute ging ein Ruck durch die Mannschaft. Der nächste Angriff der Bären war erneut erfolgreich und so verkürzten wir auf 3:2. Doch leider mussten wir im Gegenzug das 4:2 hinnehmen. Noch war aber nicht Schluss mit der ersten Halbzeit und so konnten unsere Bären mit dem letzten Angriff noch auf 4:3 verkürzen. Mit Beginn der zweiten Halbzeit waren unsere Bären gleich hellwach und erspielten sich drei gute Möglichkeiten, die leider nicht zum Ausgleich genutzt werden konnten. Ein erneuter Angriff unserer Bären wurde dann zum verdienten 4:4Ausgleich genutzt. Jetzt war es ein Spiel auf Augenhöhe beider Mannschaften. Wieder einmal hatte unser Gegner das Glück in den letzten Minuten auf seiner Seite und Teltow konnte so auf 5:4 durch ein Eigentor und 6:4 durch einen Konter erhöhen. Das war auch gleichzeitig der Endstand in diesem Pokalspiel. Fazit: unsere Bären machen leider zu viele einfache Fehler, die Eiskalt von unseren Gegnern bestraft werden. Es gilt diese Fehler so schnell wie möglich abzustellen. Wenn wir das hinbekommen, wird sich der Erfolg wieder einstellen.
Es spielten: Tim S., Kilian, Tobi, Domenik, Ole, Lukas, Moritz, Max G., Max P., Tom
  2x Domenik
  1x Moritz
  1x Max P.
Heimniederlage gegen Teltow
Nach dem Pokalspiel gegen Teltow II hatten wir nun Teltow I im Punktspiel zu Gast.
Unsere Bären begannen sehr konzentriert und setzten Teltow gleich unter Druck. Endlich spielten unsere Bären wieder Fußball. Sie erspielten sich einige gute Torchancen. In der 8. Minute war es endlich soweit. Ein schneller Konter über rechts und wir führten mit 1:0. Leider verpassten wir es weitere gute Torchancen zu nutzen. Teltow erspielte sich Mitte der ersten Hälfte auch ein paar gute Torchancen. Die aber immer an unserer guten Abwehr oder am Torwart scheiterten. Sekunden vor dem Pausenpfiff waren unsere Bären dann doch noch unaufmerksam. Teltow nutzte dies und glich noch aus.
In der zweiten Hälfte ließ bei den Bären die Konzentration nach. Und Teltow übernahm weite Strecken der Partie. In der 33. Minute gingen sie mit 2:1 in Führung.
Die Bären drängten nun auf auf den Ausgleich. Und wieder Sekunden vor dem Schlusspfiff nutzten die Teltower einen Konter zum 1:3, was dann auch gleichzeitig der Endstand war.
Es spielten: Tim S., Kilian, Tobias, Max G., Lukas, Tim B., Domenik, Tom, Ole, Max P., Moritz
  1x Max P.