F-Jugend. Füchse unterliegen Bredow

F-Jugend. Füchse unterliegen Bredow

Füchse unterliegen Bredow

von Irene Naujoks

Die F-Jugend des Schönwalder SV konnte am Sonntag leider nicht an die letzten Erfolge anknüpfen und verlor ihr Heimspiel gegen den Bredower SV 1947 I mit 2:3.

Die Mannschaft wurde von Bredow sofort unter Druck gesetzt und kassierte nach nur 25 Sekunden das erste Gegentor. Bredow nutzte die Verunsicherung und baute die Führung schon in der 4. Minute zum 0:2 aus. Die Füchse agierten zu zurückhaltend, die Pässe waren nicht präzise genug, während Bredow Lücken erkannte und sich kleine Fehler der Schönwalder zunutze machte. In der 12. Minute fiel schließlich noch das 0:3.

Dennoch gaben sich die Füchse nicht so leicht geschlagen, sie konterten besser und fanden zurück ins Spiel. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit glückte Alex der Anschlusstreffer in der 20. Minute zum 1:3.

Die zweite Halbzeit war ausgeglichener, dennoch erspielte sich Bredow weiterhin große Chancen, die aber ungenutzt blieben. Schönwalde wurde stärker und brachte das Spielgeschehen vermehrt in die gegnerische Hälfte, während Bredows Laufstärke nachließ und sich erste Schwächen zeigten. Die Füchse konnten den Druck erhöhen, ließen aber auch Chancen liegen und konnten erst in der 40. Minuten durch Emile den letzten Treffer der Partie zum am Ende doch noch sehr knappen 2:3 erzielen.

D1. 11:0-Heimsieg gegen SV Falkensee-Finkenkrug IV

D1. 11:0-Heimsieg gegen SV Falkensee-Finkenkrug IV

Matchday.

Heute am Strandbad zu Gast die junge Mannschaft vom SV Falkensee-Finkenkrug IV.

Wir begannen druckvoll und gingen bereits in der ersten Minute durch Coco in Führung. Brüggemännchen und Tilli erhöhten in der siebten Minute mit einem Doppelschlag, wiederum Coco und Consti markierten den 5:0-Halbzeitstand.Die zweite Hälfte war gerade zwei Minuten jung, als Caspar einnetzte und Coco mit seinem dritten Treffer auf 7:0 erhöhte. Ein Hattrick von Moritz und der zweite Treffer von Consti setzten den 11:0-Endstand. 

Fazit:

Wir sahen ein sehr faires Fußballspiel, dass dem souveränen und ruhigen Jungschiedsrichter Lukas von Eintracht Falkensee keine Mühe bereitete. Lukas, tolle und unauffällige Leistung, weiter so. Großes Kompliment auch an den Gegner, der sich nie aufgab und bis zuletzt gut mitspielte. Besonders hervorzuheben der Falkenseer Keeper, der weitere Tore mit vielen Glanzparaden verhinderte und seine Sache mehr als gut machte. Auf unserer Seite viele schöne Aktionen, gelungene Spielzüge und auch prima Abschlüsse. Wir konnten heute (unerwartet) noch einiges ausprobieren und Spieler schonen, die mit Blessuren aus Training und Testspielen zu kämpfen hatten. Insgesamt also ein sehr erfolgreicher Spieltag für uns, Tabellenplatz eins gefestigt. 

Am kommenden Samstag, dem 03. Oktober 2020,  dürfen wir in der dritten Runde des Kreispokales unsere Sportfreunde vom Werderaner FC Viktoria 1920 am Strandbad begrüßen. Das Aufeinandertreffen zweier Mannschaften, die für ambitionierten Fußball, Engagement und Leidenschaft stehen. Es wird spannend, ein möglicher Favorit im Rennen um den Kreispokal wird auf jeden Fall in der dritten Runde ausscheiden, das Losglück war beiden Teams mit der Paarung nicht unbedingt hold. 

Bären siegen in Glienicke

Bären siegen in Glienicke

Auswärtssieg in Glienicke
Am Samstag waren wir in Groß Glienicke zu Gast. Unsere Bären wollten nach der unnötigen Niederlage gegen Paaren im letzten Spiel wieder in die Spur finden. Unsere Bären fegten die Jungs aus Glienicke zur Halbzeit mit 0:8 weg. In HZ 2 machten unsere Bären genau da weiter. Auch jetzt schossen sie wieder 8 Tore, so dass es am Ende 0:16 stand. Das ist für unsere junge Mannschaft natürlich super. Aber die Jungs des Gegners konnten einen schon leid tun. In der 2. HZ  konnten wir Trainer durch die hohe Führung auch mal Jungs auf anderen Positionen testen.
Am Sonntag haben wir Falkensee/Finkenkrug VI zu Gast. Wer von den Gartenstädter alles mit bei ist, dass weiß man vorher immer nicht genau. Aber wir werden wieder versuchen zu punkten und uns oben in der Tabelle festzubeißen.

 

  5 x Moritz, 8 x Domenik, 1 x Jann, 1 x Gabriel, 1 x ET Glienicke

es spielten: Tim S., Tobias, Max G., Aaron, Karl, Jann, Tim B., Gabriel, Luca, Lukas, Till, Moritz, Domenik

D1. 4:2-Auswärtsieg bei FF III

D1. 4:2-Auswärtsieg bei FF III

Matchday.

Gegner heute die dritte Mannschaft vom SV Falkensee-Finkenkrug , ein bis dato weiterer unbekannter Gegner. Bereits beim Aufwärmen fiel auf, dass mindestens zwei Kinder des eigentlichen Landesliga-Kaders vertreten waren.  FF hat aufgrund seiner mehr als umfangreichen Spielberechtigungsliste viele Möglichkeiten, letztendlich weiß man selten, auf welche Besetzung man am Spieltag trifft. Wir waren daher gewarnt und gingen von einem starken Gegner aus, der dem „kleinen“ Nachbarn aus Schönwalde gern ein Bein stellen würde. 

Alle Erwartungen trafen in vollem Umfang zu. Wir begannen gut, starteten mit schönen Kombinationen, waren aber im Abschluss unglücklich und teilweise überhastet. In der fünften Minute dann das verdiente 1:0 durch Brüggemännchen, der Ausgleich fast postwendend eine Minute später nach einem Konter und schlechtem Stellungspiel unsererseits. In den folgenden 15 Minuten hatten wir weitere gute Möglichkeiten, verpassten aber fast schon fahrlässig die Abschlüsse.  In der 25. Minute dann das längst überfällige 2:1 durch Coco, im Anschluss weitere gute Möglichkeiten, die wir weiterhin nicht nutzen konnten. „Wenn du sie vorne nicht machst, fängst du dir hinten einen“. Alte Fußballweisheit mit hohem Wahrheitsgehalt, fast mit dem Schlusspfiff der völlig unnötige Ausgleich. 

In der zweiten Hälfte dann das verdiente 3:2 durch Schmiddi , Consti erhöhte per Neunmeter nach Foul an Till zum 4:2-Endstand.

Fazit:

3 Punkte mitgenommen. Wir sahen eine zum Teil hitzig geführte und hektische Partie, die mit Sicherheit keinen Schönheitspreis verdient hat. Wir haben den Gegner durch mangelhafte Chancenverwertung gerade in der ersten Hälfte unnötig stark gemacht, letztendlich aber aufgrund einer prima kämpferischen Mannschaftsleistung verdient gewonnen.  Das wir es fußballerisch besser lösen können wissen wir alle, am Ende muss man aber auch solche Spiele gewinnen. Für uns Trainer war es u.a. wichtig zu sehen, dass die Jungs bis zum Schlusspfiff an sich glauben und am Ende mit einer kämpferischen Teamleistung für ihre Mühen belohnt werden bzw. sich selbst belohnen.

Alle Spiele der noch jungen Saison gewonnen, wir sind absolut im Soll und haben keinen Grund zu meckern. Der Verbesserungsbedarf in vielen Bereichen ist offensichtlich, wir haben noch viel Luft nach oben und werden weiterhin konzentriert daran arbeiten. Für den Moment und gerade in diesen turbulenten und unsicheren Zeiten darf man allerdings auch nicht zu viel verlangen, alle Teams kehren nach fast einem halben Jahr Fußballabstinenz auf den Platz zurück, eine gewisse Findungsphase muss man den Jungs zugestehen. Von daher ein großes Kompliment an unsere Löwen zum heutigen Kraftakt und verdientem Sieg. 

Nächste Woche begrüssen wir die vierte Mannschaft des SV Falkensee-Finkenkrug auf heimischem Platz am Strandbad.

Euer Holger

Die Bären zu Gast in Paaren

Die Bären zu Gast in Paaren

Knappe Niederlage in Paaren
Am Wochenende holten wir unseren ersten Spieltag nach. Bei sonnigem Wetter waren wir in Paaren zu Gast. Unsere Gegner bestanden aus 2007er bis 2011er Jahrgängen. Aber in den ersten 20 Minuten war vom großen Altersunterschied nichts zu sehen. Im Gegenteil, unsere Bären spielten die Paarener Jungs schwindelig und führten nach 6 Minuten 2:0. Zum Ende der ersten HZ verloren unsere Bären langsam den Faden und Paaren fand besser ins Spiel. In der 23. Minute verloren unsere Abwehrspieler leichtsinnig den Ball und es stand 1:2. Leider fing die zweite HZ nicht gut für uns an. Unser Torwart spielte dem gegnerischen Stürmer den Ball in die Füße und es stand 2:2. Jetzt fanden die Bären übhaupt nicht mehr ins Spiel. Jeder Ball wurde nur noch weggeschlagen. Im Sturm wurde nicht mehr abgespielt. Und so kamen wir zu keinem vernünftigen Torschuss mehr. Paaren hingegen legte noch zweimal nach und sie gewannen verdient mit 4:2.
2 x Domenik
es spielten: Tim S., Domenik, Gabriel, Lennox, Tim B., Jann, Til, Max G., Tobias, Aaron, Karl, Moritz
D1. 30:0-Pokalsieg gegen Eintracht Falkensee III

D1. 30:0-Pokalsieg gegen Eintracht Falkensee III

Bei bestem Fußballwetter waren wir heute auf dem Kunstrasen an der Rosenstraße zu Gast. Zweite Runde Kreispokal, die gemischte 2008/2009er- Mannschaft von Eintracht Falkensee III ein für uns bislang unbekannter Gegner. Bereits das Vorgespräch mit Trainer Nico liess erahnen, dass die Leistungsunterschiede heute möglicherweise groß sein würden. Die Falkenseer Jungs sind bis dato nur im Fussball-5 vertreten, das heutige Spiel war ihr erster Wettkampf im Modus 1:7. Torsten und ich entschieden daraufhin kurzfristig eine komplett neue Startformation zu wählen, die möglicherweise für etwas mehr Chancengleichheit sorgen würde. Trotz allem stand am Ende ein 30:0-Sieg.

Fazit:

Eine Runde weiter.

Trotz des hohen Ergebnisses ein großes Kompliment an den tapferen Gegner, der sich in einem von Fairness geprägten Spiel nie aufgab und bis zum Ende bemüht war sein Tor zu erzielen. Letztendlich brachte das heutige Spiel aber natürlich beiden Mannschaften nichts. Positiv zu vermerken ist, dass wir alle Kinder zu gleichen Spielanteilen einsetzen konnten und sogar das ein oder andere ausprobiert haben. 

In der kommenden Woche sind wir bereits wieder in der Rosenstraße zu Gast, Gegner am Sonntag ist die Mannschaft vom SV Falkensee-Finkenkrug III.

Euer Holger

 

zweiter Spieltag der Bären

zweiter Spieltag der Bären

Erstes Punktspiel der Bären

Am Wochenende startete unsere Saison 2020/2021.

Zu Gast am 2. Spieltag war Lok Elstal. Die Elstaler Jungs hatten am ersten Spieltag schon mächtig losgelegt. Sie schossen Groß Glienicke zweistellig ab. Da wir im Pokal auch viele Tore bekommen hatten, wussten wir nicht wo unsere Jungs stehen.

In der ersten HZ legten unsere Bären gleich richtig los. Sie erspielten sich viele Torchancen. In der 3. Minute schossen unsere Bären das erste Tor. Mit einer schönen Kombination spielten sich die Bären durchs Mittelfeld, bis der freie Spieler nur noch einschieben musste.

Anschließend hatten die Bären noch ein bisschen Pech. Sie trafen zweimal hintereinander nur den Pfosten. In der 15. Minute stimmte die Abstimmung in der Abwehr nicht und Elstal kam zum Anschlusstreffer.

Aber die Bären stellten den alten Abstand in der 17. Minute gleich wieder her. Unser Torwart konnte in der 23. Minute den Ball nicht klären. Elstal bekam eine zweite Chance und der Ball war drin. Aber noch vor der HZ Pause schossen sich unsere Jungs wieder nach vorne. Und führten verdient mit 3:2.

In der 2. HZ legten wir mit einem Doppelschlag gleich richtig los und schossen uns zur 5:2 Führung. Nun sollte nichts mehr schief gehen. Kurz vor Ende der Partie vielen dann doch noch zwei Tore. Allerdings auf jeder Seite. So gewannen wir 6:3 mit unserer jungen neuen Truppe.

Das Trainer Team war sehr zufrieden und erfreut, dass sich unser Team so schnell eingespielt hat. Am Samstag fahren wir nach Paaren um den ersten Spieltag nachzuholen. Und sind gespannt wie wir uns im Derby schlagen.

 

  2x Domenik, 1x Tim B., 1x Lukas, 1x Moritz, 1x Lennox

es spielten: Tim S., Tobias, Karl, Aaron, Max G., Tim B., Moritz, Luca, Jan, Gabriel, Lukas, Lennox, Domenik

 

F1. Füchse starten mit knappem Sieg in die Saison

F1. Füchse starten mit knappem Sieg in die Saison

Die F-Jugend des Schönwalder SV konnte sich am Sonntag bei ihrem ersten Spiel der Saison 2020/2021 mit einem knappen 1:0 gegen den SV Grün-Weiß Brieselang den Heimsieg sichern.

Die Mannschaft von Trainer Christian und Co-Trainerin Vera fand nicht sofort ins Spiel und spielte in der ersten Halbzeit lange auf Augenhöhe mit Brieselang. Erst in der 18. Minute gab es für die Füchse zwei große Chancen, die leider ungenutzt blieben. Es blieb zur Halbzeit beim 0:0.

Zu Beginn der zweiten Hälfte wirkten die Schönwalder Füchse frischer und gingen das Spiel offensiver an. In der 34. Minute erzielte Jonas nach gelungenem Passspiel durch Emile das 1:0 zur verdienten Führung. Danach machte Brieselang noch einmal Druck, konnte aber auch Dank Keeper Hannes keinen Ausgleichstreffer mehr erzielen.

Wir gratulieren unseren Füchsen zum 1:0-Heimsieg!

4:2-Heimsieg der D1 gegen SV Dallgow 47 I

4:2-Heimsieg der D1 gegen SV Dallgow 47 I

Matchday. Schönwalde gegen Dallgow, Dallgow gegen Schönwalde. „El clasico“ in neuer Besetzung. 

Wir trafen heute auf eine junge Mannschaft rund um Trainer Sven, die in der vergangenen Saison für Furore gesorgt hatte, bis zum Shutdown souverän die Tabelle der Kreisliga anführte und sich mit einigen, uns sehr gut bekannten Jungs des Jahrganges 2008, verstärkt hatte. Vorsicht war also geboten, zumal auch wir seinerzeit als jüngerer Jahrgang des öfteren dem ein oder anderen älteren Gegner ein Bein stellen konnten. Uns erwartete eine technisch und läuferisch sehr starke Mannschaft, die taktisch gut auf uns eingestellt sein würde. 

Ein fußballerischer Leckerbissen war demnach nicht zu erwarten, wir stellten uns bereits im Vorfeld auf ein kampfbetontes Spiel zweier Mannschaften ein, die sich nicht viel schenken würden. „El clasico“ halt. 

Genauso kam es auch. In den ersten Minuten starteten beide Mannschaften mit großem Tempo, die Dallgower Jungs gleich mit einer Großchance und zu dem Zeitpunkt besser im Spiel als wir. In der zehnten Minute konnte Moritz einen Abpraller nach Schuss von Schmiddi zur Führung nutzen, wir kamen langsam zu unserem Spiel. Die Dallgower Jungs zeigten sich kurz beeindruckt, Coco und Constantin konnten die leichte Verunsicherung zu einem Doppelschlag nutzen und schraubten das Ergebnis auf 3:0 hoch. Durch eine Unachtsamkeit in der 18. Minute verkürzte Dallgow auf 1:3, wir machten es wieder spannend. Kurz vor der Pause noch ein Lattentreffer durch Brüggemännchen, es ging in die Halbzeitpause. 

Wie zu erwarten starteten die Dallgower Jungs druckvoll in die zweite Hälfte und hatten zwei Großchancen, die sie (aus unserer Sicht) glücklicherweise nicht nutzen konnten. Es entwickelte sich ein hektisches Spiel, wir hatten Probleme mit der Zuordnung, in manchen Mannschaftsteilen fehlte uns kurzzeitig die Laufbereitschaft. Der hohe Rasen zollte bei beiden Mannschaften seinen Tribut, man merkte allen Kindern nun das hohe Tempo der ersten Hälfte an. In der 45. Minute konnte Moritz einen abprallenden Ball nach Freistoß von Consti zum 4:1 nutzen. Ruhe und Sicherheit kam danach leider weiterhin nicht auf, es blieb hektisch und unbeständig. Der Anschlusstreffer von Nico in der 53. Minute machte die letzten Minuten noch einmal spannend. Die Dallgower Jungs drückten mit letzten Kräften, am Ende blieb es beim 4:2.

Fazit:

Der erwartet harte Brocken, ein leidenschaftliches Spiel mit (wie erwartet) wenig fußballerischen Leckerbissen. Eine tolle Leistung der Dallgower Jungs, die alles gaben und in der Zukunft weiterhin von sich hören lassen werden . Super Arbeit Sven, ganz starke Truppe. Lob und Anerkennung aber auch für unsere Jungs, die heute kämpferisch eine prima Leistung brachten und sich am Ende dafür belohnt haben. Der Sieg geht dann auch in Ordnung denke ich. Letztendlich muss man auch die Spiele gewinnen, wenn es fußballerisch am Spieltag nicht so läuft. Unsere Jungs überzeugten heute durch mannschaftliche Geschlossenheit und große Mentalität, wichtige Eigenschaften im Mannschaftssport. 

In der kommenden Woche starten wir auswärts gegen Eintracht Falkensee III (Fußball-5) in die zweite Runde des Kreispokals.