Bären und Wölfe sagen Danke

Bären und Wölfe sagen Danke

Zur Zeit beherrscht uns das Corona Virus. An Fussball spielen ist im Moment nicht zu denken. Überall auf der Welt sind die Krankenhäuser sehr überlastet. Auf den Intensivstationen gibt es viele angspannte Situationen. Um davon ein bisschen abzulenken und Danke zu sagen, haben wir – die E Junioren vom Schönwalder SV – gemeinsam mit dem Edeka Markt – Zboralski, zwei Präsentkörbe zusammengestellt und diese der Intensivstation im Krankenhaus Nauen überreicht.

Bären mit Sieg zum Rückrundenstart

Bären mit Sieg zum Rückrundenstart

Sieg zum Rückrundenstart
Zum ersten Punktspiel 2020 hatten wir SG Bornim zu Gast.
Leider stand das Spiel unter keinem guten Stern. Wir hatten mit 5 Absagen zu kämpfen. So dass wir vorerst keinen Spieler mehr auf der Ersatzbank hatten. Da Moritz aus der D am Sonntag nicht spielte und er Zeit und Lust hatte uns zu unterstützen, waren wir wieder zu acht. Nochmal ein großes Dankeschön an ihn.
Unsere Bären wollten an die guten Leistungen der letzten Testspiele anknüpfen. Leider mussten wir nach 5 Minuten schon wieder einem Rückstand hinterherlaufen. Aber das störte unsere Bären überhaupt nicht. Sie kämpften sich wieder zurück und erspielten sich einige sehr gute Torchancen. Leider dauerte es bis zur 20.Minute bis wir endlich zum 1:1 ausglichen. 5 Minuten später lagen wir wieder 1:2 hinten. Ein Spieler von Bornim durfte aus 30 Metern ungehindert zum Abschluss kommen. Unser Torwart stand weit vor seinem Tor und hatte natürlich keine Chance den Ball zu halten.
Aber auch jetzt meldeten sich unsere Bären stark zurück. Nur 4 Minuten später verwandelten sie einen 9 Meter zum 2:2. Anschließend nutzten sie noch einen Torwartfehler der Gäste eiskalt aus. Jetzt führten wir und wollten die drei Punkte nicht mehr hergeben. Kurz vor Ende setzten sich unsere Bären nochmal durch und erzielten das erlösende 4:2. Nun war der Deckel drauf. Die Freude war natürlich riesig. Endlich zeigten wir, dass wir auch in der Kreisliga bestehen können und dass mit einer Rumpf-Truppe. Jetzt müssen unsere Bären zweimal auswärts in Falkensee antreten. Da heißt es wieder zusammen schaffen wir das.
es spielten: Tim S., Moritz B., Max G., Moritz W., Tim B., Domenik, Lukas, Tarik
  2x Lukas
  1x Domenik
  1x Moritz
Bären testen in Bötzow

Bären testen in Bötzow

Testspiel gegen Bötzow

Am 05.03. fuhren die Bären zum letzten Testspiel vor dem Rückrundenstart nach Bötzow. Es wurde in drei Halbzeiten a 20 Minuten gespielt. Unsere Jungs begannen sehr nervös und lagen schon in der 5. Spielminute mit 1:0 hinten. Trotz Umstellung innerhalb der Mannschaft hatten die Bären keinen richtigen Zugriff auf die Gegenspieler. So konnte Bötzow in der 9. Minute auf 2:0 erhöhen. Jetzt erst kamen unsere Jungs immer besser ins Spiel. Die Angriffe kamen über außen und wurden dann in die Box gespielt. In der 12. Minute und in der 14. Minute der Doppelschlag zum 2:2 Ausgleich. Die Bären hatten noch eine Viehlzahl an Torchancen, die sie aber nicht nutzten. Mit dem 2:2 ging es in die Pause. Es wurde fleißig durchgewechselt und das wurde von Bötzow gleich genutzt. Innerhalb der zweiten 20 Minuten machten wir viele Fehler und so kam es, dass wir mit 7:2 hinten lagen. Mit diesem Spielstand wurden die zweiten 20 Minuten beendet. Wir hatten auch in der zweiten Hälfte sehr gute Torchancen. In Hälfte drei kamen wir besser in die Partie. Bötzow erhöhte zwar auf 8:2, aber die Bären kämpften sich zurück. Wir verkürzte zum 8:3, wenig später noch das vierte Tor für die Bären. Durch individuelle Fehler auf Seiten der Bären kam Bötzow zu Torchancen und machte das 9:4. Die Bären machten noch zwei Tore zum 9:6 Endstand. Zusammengefasst gab es Licht und viel Schatten.

  3 x Domenik, 1 x Lukas, 1x Max G., 1x Tobias

 

 

Bären Test gegen die D Junioren der SG Paaren

Bären Test gegen die D Junioren der SG Paaren

Bären mit gutem Testspiel gegen die D-Junioren der SG Paaren

Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie in der ersten Halbzeit. Beide Mannschaften versuchten offensiven Fußball zu spielen.
So gab es in den ersten 15 Minuten auf beiden Seiten gute Möglichkeiten ein Tor zu erzielen. Aber beide Torhüter waren auf dem Posten und hielten das 0:0 fest. Nach einem missglückten Rückpass zu unserem Torwart in der 17. Minute, konnte die SG das 1:0 erzielten. Unbeeindruckt machten unsere Bären weiter und erspielten sich Möglichkeiten zum Ausgleich, die sie leider ungenutzt ließen. Mit der letzten Möglichkeit in Halbzeit eins (Ecke für Paaren) mussten wir noch das 2:0 hinnehmen.
Mit Beginn der zweiten Halbzeit versuchten wir gleich Druck auf die SG aufzubauen, was uns auch in den ersten 5 Minuten gelang aber leider ohne Torerfolg blieb.
In den folgenden zehn Minuten gab es dann unerklärlicherweise einen mannschaftlichen Tiefschlaf. Torwartfehler, leichte Ballverluste, unnötige Einzelaktionen und keine Zweikämpfe wurden mehr angenommen. Und so kassierten wir vier Gegentore zum zwischenzeitlichen 6:0.
Die letzten 15 Minuten gehörten dann aber noch den Bären. Es ging noch mal ein Ruck durch die Mannschaft. Mit guter Balleroberung und schnellen Umschaltspiel gelang es uns noch vier sehr schöne herausgespielte Tore zu erzielen und die Bären verkürzten so auf 6:4. Den Schlusspunkt in dem fairen Spiel setzte die SG zum 7:4 Endstand.
Fazit: Ein guter Test gegen ein DJunioren Team.
Auf diese Leistung können wir für die Rückrunde aufbauen.
  Tim B., Lucas, Moritz, Domenik
Es spielten: Tim S., Max S., Tobias, Kilian, Max P.,Ole ,Tim B.,Lucas, Domenik, Moritz, Max G.,Tarik
Nach dem Spiel waren unsere Bären gemeinsam Abendessen in der Auszeit Pausin

Schönwalder Hallencup 2020 E1 Junioren

Schönwalder Hallencup 2020 E1 Junioren

Schönwalder Hallencup 2020
Am Samstag war es wieder so weit, wir richteten unser eigenes Hallenturnier aus.
Wir hatten im Vorfeld 5 Gäste eingeladen. Den Titelverteidiger SC Alemannia Haselhorst, SV Falkensee/Finkenkrug, FC 98 Hennigsdorf, SV Dallgow 47 und Blau Weiss Hohen Neuendorf.
Im ersten Spiel hatten wir es mit Blau Weiss zu tun. In einer spannenden Partie setzten sich unsere Bären mit 2:1 durch.
Im zweiten Spiel setzte sich Haselhorst glücklich mit 1:0 durch.
Im dritten Spiel das selbe Bild. Unsere Bären spielten sehr gut aber wir schafften es leider nicht unsere Chancen zu nutzen. Der Gegner schon und wir verloren wieder mit 1:0 gegen Dallgow.
Im vierten Spiel setzte sich FF mit 2:0 durch. Unsere Bären hatten sich da schon aufgegeben. Leider kämpften wir jetzt schon mit einigen Verletzungen, so dass ein paar Spieler ausfielen. Im letzten Spiel gegen Hennigsdorf, den späteren Sieger, stemmten wir uns lange gegen eine Niederlage. Am Ende setzten sie sich aber mit 2:0 durch.
Durch den einen Sieg belegten wir noch den 5 Platz. Zum Abschluss der Hallensaison geht es jetzt nochmal zum SV Glienicke. Vielleicht läuft es ja da wieder besser für unsere Bären.
Ein großes Dankeschön an alle Eltern die uns bei der Durchführung des Turniers geholfen haben. Das habt Ihr echt super gemacht. Das Trainer-Team und die Bären bedanken sich bei euch.
Auch ein Großes Dankeschön an alle Sponsoren für eure Unterstützung. Ein Danke auch an unseren Bürgermeister Hr. Oehme und seiner Fr. Frau Dr. Krieg für den Gummibärchen Regen.  
Schönwalder Jugendfußball-Hallencup 2020

Schönwalder Jugendfußball-Hallencup 2020

Vom 14. bis 16. Februar 2020 findet der Schönwalder Jugendfußball-Hallencup 2020 statt. Am Freitag, den 14. Februar startet die C-Jugend (mit der D1 als Gast-Team) ab 18 Uhr. Am Samstag, den 15. Februar folgen die Turniere der G-Jugend (ab 8:30 Uhr), der E2 (ab 11:45 Uhr) und der E1 ab 16 Uhr. Am Sonntag, den 16. Februar schließen die F1 (ab 9 Uhr) und die F2 (ab 14 Uhr) das Hallencup-Wochenende ab. Gespielt wird in der Sporthalle der Grundschule „Menschenskinder“ in Schönwalde-Siedlung (Fehrbelliner Allee/Sachsenweg). Für das leibliche Wohl sorgen die Eltern der jeweiligen Teams.

Zuschauer sind willkommen!

Wintercup in Falkensee

Wintercup in Falkensee

 

3. Platz beim FF Wintercup
Zum ersten Turnier im neuen Jahr ging es zum Liga Konkurrenten Falkensee/Finkenkrug.
Unsere Bären traten durch einige Krankmeldungen nur mit 7 Mann an.
Mit dabei FF 3 die gleich zwei Mannschaften stellten, FF 4, Spandauer Kickers, Grün Weiss Brieselang und natürlich die Bären.
Im ersten Spiel gegen FF 4 spielten wir nur 0:0. Leider nutzten wir unsere Torchancen nicht, was im Spielmodus jeder gegen jeden nicht so positiv ist.
Im zweiten Spiel besiegten wir FF 3 grün mit 1:0. Dem späteren Turniersieger.
Im dritten Spiel besiegten wir die Spandauer Kickers wieder mit 1:0. Jetzt waren wir 1. und unsere Bären waren nur noch am rechnen. Was leider auch zum Problem wurde. Anstatt weiter Fußball zu spielen, wurden sie im vierten Spiel gegen Brieselang regelrecht abgeschossen. Das Spiel ging mit 5:0 verdient verloren. Das war es jetzt mit dem ersten Turniersieg im neuen Jahr. Jetzt mussten wir im letzten Spiel nochmal alles geben, um am Ende nicht noch Fünfter zu werden. Ein mageres 0:0 reichte aus, um das Treppchen noch zu besteigen. Die Torausbeute war das große Problem. Hätten wir nur ein Tor geschossen, wären wir Punktgleich mit dem Sieger gewesen. Aber aufgrund der vielen Absagen und ohne Torwart (obwohl Tom im Tor seine Sache sehr gut gemeistert hatte) sind wir Trainer mit der gebrachten Leistung sehr zufrieden.
Es spielten: Tom, Max G., Tobias, Tim B., Domenik, Moritz, Tarik
Bären zu Gast in Bornim

Bären zu Gast in Bornim

 

Nachholspiel in Bornim
Unser erster Spieltag fand erst jetzt nach Abschluss der Hinrunde statt.
Unsere Bären waren zu Gast bei der jungen Truppe vom SG Bornim.
Nur leider waren von der jungen Truppe nicht mehr viel übrig. Das Bornimer Trainergespann holte sich dank Hinrundenende gleich mehrere Verstärkungungen aus der 3. Mannschaft und eine aus der ersten Mannschaft. Es ist erlaubt.Ich persönlich finde diese Situationen immer schlecht für die Kinder. Die Jungs, die immer beim Training sind, müssen jetzt von draußen zu gucken. Der Spieler aus der ersten E spielte dort schon 9 Spiele. Muss er noch zusätzlich in der zweiten Mannschaft eingesetzt werden. Aber leider geht es bei Vereinen mit vielen Jugendmannschaften nicht mehr um die Kinder, sondern nur noch ums gewinnen.
Zum Spiel:Bornim drehte erst mal richtig auf. Sie erzielten in den ersten 13 Minuten eine 3:0 Führung. Erst jetzt machten unsere Bären mehr Druck und ließen bis zur Pause nichts mehr zu. In der zweiten Halbzeit legten unsere Bären dafür besser los. Sie erspielten sich einige Torchancen. In der 32. und 33. Minute nutzten sie zwei gute Möglichkeiten und verkürzten auf 3:2. Leider schlich sich 3 Minuten später wieder ein Fehler ein und Bornim erzielte das 4:2. Jetzt war es endlich ein Spiel.Unsere Bären drückten Bornim zurück. Der Bornimer Trainer wurde immer lauter und zog seine Jungs komplett zurück. Half aber nichts, in der 41. Minute erzielten wir das 4:3. Unsere Bären drückten immer weiter und hatte in der Schlussminute noch einige Torchancen aber irgendwie wollte der Ball nicht ins Tor. So blieb es leider bei der 4:3 Niederlage. Unsere Jungs waren natürlich sehr enttäuscht. Die Bornimer feierten dafür mit der Elternschaft. Beim feiern durften die nicht eingesetzten Spieler der zweiten Mannschaft dann aber mitfeiern. Ich denke mal,sie hätten viel lieber gespielt, auch wenn sie evtl. nicht gewonnen hätten.
Jetzt ist erst mal Hallensaison. Mal gucken was unsere Bären da reißen. Im ersten Rückspiel kommt dann gleich wieder der SG Bornim.  Auch da haben wir wieder das Problem, dass die erste E von Bornim erst 2 Wochen später spielt und da wird Bornim bestimmt wieder nicht die richtige zweite Mannschaft schicken.
Trotz der Niederlagen in der Hinrunde sind wir sehr stolz auf unsere Bären. Nach den vielen Abgängen in der Hinrunde besteht unsere Mannschaft ja fast nur noch aus einem 2010‘er Jahrgang. Aber die Mannschaft hat das sehr gut weggesteckt und sich jetzt zum Ende sehr gut entwickelt. Die Rückrundenspiele werden bestimmt noch besser und wir werden noch so einige Punkte mehr holen.
es spielten: Tim S., Tobias, Max G., Gabriel, Tim B., Tom, Max P., Moritz, Domenik
  2 x Domenik
  1 x Moritz

Böse Niederlage der Bären

Böse Niederlage der Bären

 

Heimniederlage gegen Dallgow
Zum letzten Heimspiel der Hinrunde hatten wir Dallgow zu Gast.
Der feststehende Herbstmeister zeigte unsererjungen Mannschaft von der ersten Minute, dass sie nicht ohne Grund ungeschlagen sind. Sie kombinierten sich durch unsere Abwehr und suchten sofort den Abschluss. Nach zehn Minuten stand es schon 3:0 für Dallgow, bis wir auch endlich mal am Zuge waren. Da wir viele Verletzte haben, mussten wir uns Moritz und Gabriel ausleihen. Moritz war es dann auch der eine Ecke direkt verwandelte. Bis zum Pausenpfiff setzte sich die Offensive von Dallgow noch dreimal durch. Wenn Tim S. im Tor nicht so super gehalten hätte, wären es bestimmt schon zur Halbzeit 10 Gegentore gewesen. Durch ein paar Umstellungen schafften wir es noch zur Halbzeit auf 3:6 zu verkürzen. Zwei schnelle Konter durch Domenik reichten dafür aus. In der zweiten Halbzeit ließ Dallgow nicht locker und machte gleich wieder Druck. Bei den Bären sah man jetzt, dass sie erhebliche Probleme hatten mit Dallgow mitzuhalten. Bis zum Ende schossen die Dallgower Jungs noch 4 Tore und wir nur noch eins. Das 4:10 ist völlig verdient.Unsere Bären hatten heute nicht den Hauch einer Chance. Wir gratulieren Dallgow zur Herbstmeisterschaft. Nächste Woche geht es zum Auswärtsspiel nach Bornim. Dort müssen wir dann versuchen zu alter Stärke zu finden.
es spielten: Tim S., Max G., Tobias, Domenik, Tim B., Moritz, Max P., Lukas, Moritz B., Gabriel
  2 x Moritz B.
  2 x Domenik
Bären gewinnen in Falkensee

Bären gewinnen in Falkensee

Bären gewinnen gegen Eintracht Falkensee

Am Sonntag waren unsere Bären zu Gast bei Eintracht Falkensee . Eintracht Falkensee steht im Tabellen – Mittelfeld. Im Pokal warfen sie zuletzt den Tabellenführer Dallgow aus dem Wettbewerb.

Also stellten wir unsere Bären auf eine kämpferische Begegnung ein. Aber wie es dann immer kommt , unsere Bären verschliefen die ersten 20 Minuten. Die letzten 5 Minuten der ersten Hälfte hatte dann einiges zu bieten. Eintracht erspielte sich zwei Torchancen die auch prompt genutzt wurden. Unsere Bären nutzten die letzte Ecke der Halbzeit und verkürzten noch auf 2:1. In der zweiten Halbzeit machten unsere Jungs gleich Dampf. Jetzt kamen sie besser in die Zweikämpfe. Spielten den Ball schnell in die Spitze und glichen mit 2:2 aus. Aber nur eine Minute später bediente unsere Abwehr den gegnerischen Angreifer und Eintracht führte wieder mit 3:2. Unsere Bären nutzten nun wieder eine Ecke und erzielten das 3:3. In den letzten 10 Minuten drehten unsere Jungs richtig auf und zogen mit 7:3 davon. Jetzt war es endlich geschafft . Unser erster Dreier in der Kreisliga. Endlich belohnten sich unsere Bären mal und nutzten ihre gut raus-gespielten Torchancen. Zum letzten Heimspiel der Hinserie, wollen wir noch versuchen den Tabellenführer Dallgow Paroli zu bieten.

Es spielten: Tim S., Tobias, Tom, Max G., Tim B., Domenik, Moritz, Lukas, Gabriel, Max P., Ole

  5 x Domenik

  1 x Max G.

  1 x Tom