Bären zu Gast beim RSV

Bären zu Gast beim RSV

Gut gespielt – trotzdem verloren
Am Samstag waren unsere Bären beim RSV Eintracht Teltow zu Gast.
Leider lagen wir schon nach 30 Sekunden wieder einmal unnötig zurück.
Und so ging es auch leider auch weiter. Nach 11 Minuten stand es schon 3:0. Erst jetzt wurden unsere Bären besser und bestimmten das Spiel. Teltow konnte jetzt zufrieden sein, dass wir es nicht schafften mehr aus unserer Überlegenheit zu machen. Es dauerte bis zur 20 . Minute bis der Bann gebrochen war. Ein sehr schön heraus gespielter Konter über rechts, der zum Anschlusstreffer führte. Leider gelang uns bis zur Halbzeitpause kein Treffer mehr. In der Pause wurde noch mal darauf hingewiesen, dass Teltow nur mit langen Bällen arbeitete und besonders die Fernschüsse zu unterbinden sind. Aber wie es zur Zeit bei uns so ist , man redet sich den Mund fusselig. Anpfiff und 30 Sekunden später ein Fernschuss 4:1. Aber die Bären gaben sich nicht auf und gaben noch mal Gas. Jetzt zeigten sie alte Stärken und schossen sich bis auf 4:3 ran. Teltow hatte jetzt kein Chance mehr. Wir standen jetzt kurz vor dem Ausgleich. Leider ließ die Konzentration in unserer Abwehr und beim Torwart nach, so dass man durch unnötige Ballverluste immer wieder Teltow im Aufbauspiel half. Am Ende verloren wir mit 7:3. Man kann nicht mal sagen das Teltow verdient gewonnen hatte. Sie nutzten einfach nur unsere Unkonzentriertheiten besser aus.
es spielten: Tim S., Max G., Kilian, Tobias,  Tim B., Domenik, Tom, Max P., Gabriel, Moritz
x Domenik
x Moritz
x Kilian
Torfestival in Potsdam

Torfestival in Potsdam

Torfestival in der 2. Pokalrunde
Am Wochenende durften wir endlich unser erstes Pokalspiel bestreiten. Die Bären waren bei Lok Potsdam zu Gast. Da unsere E 2 spielfrei hatte, konnten wir uns einen Spieler für unseren kleinen Bären kader ausleihen. Mit nur drei 2009′ und sechs 2010′ zeigten wir aber von der ersten Minute , dass wir heute umbedingt weiterkommen wollten. Vom Anpfiff an setzten unsere Bären Lok Potsdam unter Druck. In der ersten Halbzeit schaften sie es kaum sich aus ihrer Hälfte zu befreien. Die Bären erspielten sich viele Torchancen. Zur Halbzeit stand es schon 0:15. In der zweiten Halbzeit ließen es die Bären ein wenig schleifen. Lok Potsdam kam jetzt auch zu ein paar Chancen. Am Ende siegten wir verdient mit 19:2 und ziehen in die nächste Pokalrunde ein. Vielen Dank an Gabriel für deine Hilfe. Leider schrumpft unser Kader immer mehr. Wenn es so weiter geht, werden wir den Spielbetrieb bald nicht mehr Aufrecht erhalten können.
es spielten: Tim S., Max G., Kilian, Karl, Tim B., Domenik, Max P., Gabriel, Lukas

 

11 x  Domenik

  4 x  Karl

  2 x  Gabriel

  1 x Max G.

  1x Kilian

 

Bären gegen FF

Bären gegen FF

 

Bären Heimniederlage
Im Nachholspiel hatten es unsere Bären gestern mit den 2009er Jahrgang vom SV Falkensee/Finkenkrug zu tun.
Auch im zweiten Spiel zeigten die Bären keine Konstanz im Spielaufbau. In der 7 . Minute gingen wir zwar in Führung , aber es dauerte nicht lange , da nutzte FF zwei Konter um das Spiel zu drehen. Unsere Abwehr ist zur Zeit überhaupt noch nicht stabil genug. In der 22. und 23. Minute gab es dann wieder zwei sehr gut ausgespielte Tore der Bären. Das sah wirklich gut aus und machte wieder Hoffnung. Aber zur Zeit ist der Wurm drin und zwei Minuten später fiel der Treffer zum 3:3.
In der zweiten Hälfte führten wir schnell wieder mit 4:3. Im Anschluss bekamen wir allerdings zu viele Konter tore, so dass wir am Ende verdient mit 6:10 verloren haben. Zur Zeit rufen wir überhaupt nicht unsere Leistung ab. Unsere Abwehr findet nicht zur alten Stärke. Im offensiven Teil der Mannschaft wird zur Zeit kein Fußball mehr gespielt oder sichere Torchancen werden nicht genutzt. Am Samstag fahren wir zu Lok Potsdam II zum Pokalspiel. Trotz einiger Absagen hoffen wir langsam wieder in die Spur zu finden.
Es spielten: Tim S., Kilian, Tobias, Max G., Tim B., Karl, Tom, Domenik, Moritz, Lukas, Max P.

 

x 3 Domenik ( 7. , 23. , 45.)

   Karl ( 28.)

   Max G. ( 46.)

  Tom ( 22.)

Saison Start der Bären

Saison Start der Bären

Bären starten mit einer Niederlage

Endlich war es wieder so weit. Unsere Bären starteten in die neue Havellandliga Saison. Zu Gast hatten wir die junge Vertretung von Falkensee/Finkenkrug.

Die jungen FF Spieler, die letzte Woche noch mit 2:8 in Nauen untergegangen sind, machten von der ersten Minute klar, dass sie so nicht nochmal unter die Räder kommen wollten. Nach 17 Minuten führten sie schon mit 2:0 und man musste heute Angst um die Bären haben. Erst nach 20 Minuten wachten unsere Bären auf. Bis zur Pause drehten sie die Partie. Jetzt dachten alle, dass das Spiel schon von alleine läuft. Aber FF hatte weiterhin was dagegen. Sie zeigten unsere Bären wie Fußball gespielt wird. Wenn es spielerisch mal nicht klappte, dann überzeugten sie mit Zweikampf und Leidenschaft. Am Ende siegte die junge Mannschaft aus Falkensee verdient mit 6:4.

Am nächsten Spieltag kommt die ältere Vertretung von Falkensee/ Finkenkrug. Wir sind sehr gespannt, wie sich unsere Bären dann schlagen.

Es spielten: Tom, Max G., Tobias, Karl, Tim B., Domenik, Moritz, Ahmed, Max P.

2x Domenik

x Karl

x Tobias

Trainingslager der Bären und Wölfe

Trainingslager der Bären und Wölfe

Trainingslager in Gnewikow
Die komplette E Jugend vom SSV nutzte das Wochenende für ein Trainigslager in Gnewikow.
Am Freitag Nachmittag trafen sich alle am Vereinsheim. Mit zwei Bussen von der Gemeinde Schönwalde und zwei PKW’s ging es dann auf ins Jugenddorf Gnewikow. Nach einer Stunde waren wir endlich da und konnten unsere Zimmer beziehen. Das Jugenddorf Gnewikow liegt direkt am Ruppiner See. Es verfügt über einen Kunstrasenplatz, zwei Soccer – Käfige, einen großen und kleinen Rasenplatz. Das Jugenddorf war sehr gut besucht. Drei weitere Fußball -Mannschaften und eine Handball-Mannschaft nutzten ebenfalls die Anlage. Als alle Betten bezogen waren ging es zur ersten Trainingseinheit. Nach 1,5 Stunden war das erste Training
geschafft. Nach dem Duschen ging es direkt zum Abendessen. Danach hatten unsere Jungs erstmal Freizeit. Um 22 Uhr war dann endlich Zapfenstreich. Nach ein paar Heimwehattacken konnten die Trainer der beiden Mannschaften den Abend mit eine paar Runden Karten spielen ausklingen lassen.
Am zweiten Tag waren unsere Jungs schon um 6 Uhr wach und freuten sich schon auf die nächste Trainingseinheit ;). Nach dem Frühstück ging es dann auch gleich los in die Käfige – 2 gegen 2 – und anschließend auf dem Rasenplatz. Am Nachmittag ging es erstmal ab ins Wasser. Unter strenger Aufsicht durfte sich dann jede Mannschaft abkühlen. Nach der letzten Trainingseinheit wurde zum Abendessen für uns gegrillt und die Jungs durften das Gelände erkunden. Heute merkte man den Jungs dann doch die Trainingseinheiten an. Dieses mal war es schon vor 22 Uhr überall in den Zimmern sehr ruhig.
Am letzten Tag ging es noch vor dem Frühstück für eine Stunde auf den Trainingsplatz. Nach dem Frühstück wurden erstmal alle Sachen gepackt und in den Autos verstaut. Da wir noch ein bisschen Zeit bis zum Mittagessen hatten, wurde bei einem schönen Spaziergang die Gegend erkundet.
Um 12:45 Uhr ging es dann zum Testspiel nach Alt Ruppin. Unsere Bären hatte die E Junioren von Alt Ruppin als Gegner und die Wölfe mussten gegen die F Junioren ran. Die dann auch mit 12:2 besiegt wurden. Die Trainer der Wölfe hätten gerne gegen ein älteres Team gespielt, aber leider hat Alt Ruppin nur eine E Jugend. Im Spiel der Bären waren die Trainer sehr erstaunt, dass die vielen Trainingseinheiten nicht zu sehen waren. Mit sehr guten Spielzügen zogen die Bären schnell mit 3:0 davon. Aber Alt Ruppin nutzte ein paar Unaufmerksamkeiten eiskalt aus und es stand 3:3. Trotz Umstellung auf vielen Positionen schafften es die Bären wieder das Heft in die Hand zu nehmen. Am Ende gewannen wir verdient mit 6:4.
Die Trainer der beiden Mannschaften waren sich alle einig, dass Wochenende war sehr gelungen. Und im nächsten Jahr wollen wir das gerne wiederholen. Ein Dank auch an das Team vom Jugenddorf Gnewikow für die gute Zusammenarbeit und das echt leckere Essen. Es ist sehr zu empfehlen dort ein Trainingslager oder eine Abschlussfahrt durchzuführen. Natürlich auch ein Dank an die Eltern, die das Trainingslager finanziert haben. Ein Dank geht auch an die Gemeinde Schönwalde, dass sie uns zwei Busse zur Verfügung gestellt haben.
3. Platz in Birkenwerder

3. Platz in Birkenwerder

Turnier in Birkenwerder 

Bei schönem  Sommerwetter wurde in zwei 5 Gruppen gespielt.
Im ersten Spiel der Gruppe B mussten unsere Jungs gegen TUS Sachsenhausen ran.
In dem ausgeglichenen Spiel behielten unsere Bären die Oberhand und gewannen mit 2-1. 
Im 2 Spiel hieß der Gegner Forst Borgsdorf.
Von Anfang an beherrschten wir die Partie und gewannen verdient mit 4-0. 
Als Tabellenführer der Gruppe ging es jetzt gegen Biesdorf.
Nach kurzem abtasten, kontrollierten wir das Spiel und gewannen verdient mit 3-0.
Auf Grund der Konstellation in der Gruppe, waren wir schon vor dem letzten 
Gruppenspiel fürs Halbfinale qualifiziert.
Im letzten Gruppenspiel mussten wir gegen den Gastgeber aus Birkenwerder 2 ran.
Der Gastgeber  musste gewinnen um sich noch fürs Halbfinale zu qualifizieren
und so legten sie auch los. Wir mussten unsere erste Niederlage im Turnier
hinnehmen 4 – 1.
Im Halbfinale wartete jetzt mit Eintracht Oranienburg ein echter Brocken auf uns.
In einer ausgeglichen Partie konnte Oranienburg am Ende jubeln,
weil sie ihre Chancen besser nutzten als wir. So verloren wir 3-1. Da war mehr drin !!!
Im Spiel um Platz 3 mussten wir erneut gegen Birkenwerder 2 ran.
Die Mannschaft wollte Revanche für die Vorrundenniederlage.
Von Beginn an entwickelte sich ein richtiger Schlagabtausch,
beide Mannschaften schenkten sich nichts. Am Ende konnten die Bären aber
jubeln und sich Platz 3 durch einen 5-3 Sieg holen. 

Des weiteren gewann Tobias die Trophäe „bester Spieler des Turniers“


Es spielten: Tim S,Max G,Max P, Tobias, Kilian, Moritz, Domenik, Lucas und Gabriel 

Lucas und  Gabriel  danke  für eure Unterstützung  
synperience Deutschland Cup

synperience Deutschland Cup

Zweiter Platz der Bären im eig enen Turnier

Am Samtag fand der synperience Deutschland Cup statt. Leider sagte der Vfl Nauen einen Tag vorher ab. So war es nur noch ein 7 Starterfeld. Im Spiel jeder gegen jeden wollten unsere Bären den Wanderpokal endlich nach Schönwalde holen. Mit von der Partie waren der Titelverteidiger Falkensee/Finkenkrug, SV Dallgow 47, SG Paaren, SV Grün Weiss Brieselang und zwei Teams im 2010er Jahrgang die Schönwalder Wölfe und SV Mühlenbeck. Im ersten Spiel taten sich unsere Bären sehr schwer. Gerade so trennten sie sich 1:1 von der SG Paaren. Gegen Brieselang im nächsten Spiel lief es schon besser. Dort wurde mit 5:0 gewonnen. Auch gegen Mühlenbeck taten sich die Bären anfangs schwer, aber am Ende wurden auch sie mit 5:0 besiegt. Im Spiel gegen den Titelverteidiger ging es hoch und runter. Am Ende setzten sich die Bären mit 3:2 durch. Im vorletzten Spiel gegen Dallgow entschied sich dann der Sieger des Turniers. Leider verloren die Bären mit 2:1,trotz der vielen Torchancen. Im letzten Spiel gegen die Schönwalder Wölfe sah es lange so aus , als würden sie uns besiegen. Die Wölfe waren viel bissiger und führten auch zweimal. Am Ende aber setzten sich die Bären doch noch mit 4:2 durch. Glückwünsche nach Dallgow für den 1. Platz.

Ein Dankeschön an alle Eltern für ihre Unterstützung. Ein Dankeschön auch an Michael für die Pokale und an die “ Auszeit Pausin“ für die Bratwürste.

Mannschaft – Torv. – Punk.

  1. SV Dallgow 47                     – 37:3   – 16
  2. Schönwalder Bären             – 19:7    – 13
  3. SG Paaren                            – 14:10  – 13
  4. SV Falkensee/Finkenkrug – 15:9     –  8
  5. SV Grün Weiss Brieselang – 11:15   – 7
  6. Schönwalder Bären            – 7:28      – 3
  7. SV Mühlenbeck                  – 3:34       – 0
Letzte Saisonspiel der Bären

Letzte Saisonspiel der Bären

Letzter Spieltag der Bären
Am letzten Spieltag der Saison hatten wir den VFL Nauen zu Gast.
Die Nauener Jungs bekamen leider ihre Mannschaft nicht voll und reisten mit nur 6 Spielern an.
Wir boten dem Trainer an auch nur mit 6 Kindern zu spielen , aber das lehnte er ab.
Zum Spiel will ich gar nicht viel schreiben , da wir durch das Überangebot von Spielern natürlich klar im Vorteil waren. Im Gegenteil , ich rechne es der jungen Nauener Mannschaft hoch an , dass sie trotzdem angetreten sind. Am Ende gewannen wir mit 20:0 , was für die Nauener natürlich sehr hart war. Für unsere Bären dagegen geht eine super Saison mit einem Torfestival zu Ende. Mit nur 2 Niederlagen in der ganzen Saison ist man punktgleich mit dem Staffelsieger SV Dallgow 47. Uns trennen nur 16 Tore. Als Junger 2009er Jahrgang und zusätzlich mit 5 Spielern, die noch in der F spielen könnten , ist das schon eine super Leistung. Einen Titel holten sich unsere Bären dann doch noch. Mit 46 Toren holte  Domenik die Torschützen Kanone nach Schönwalde. Nächste Saison starten unsere Bären dann in der Havellandliga. Das wird eine schwere aber auch lehrreiche Erfahrung für unsere Bären werden. Aber auch das werden unsere Jungs meistern. Wir Trainer möchten uns noch bei unserer Elternschaft bedanken. Ohne Eure Unterstützung wären wir nicht so ein super Team. Ein großes Dankeschön auch an unsere Sponsoren für ihre Unterstützung.
Es spielten: Tim S., Tobias, Kilian, Tillmann, Max G., Ahmed, Vico, Tim B., Karl, Tom, Domenik, Moritz

 

Domenik  7 x 

Tim B. 5 x 

Tom  4 x 

Karl, Tim S., Moritz, Max G. 1 x 

Bären siegen in Roskow

Bären siegen in Roskow

Am Samstag mussten unsere Bären zum letzten Auswärtsspiel in Roskow ran. Heute konnten sich die Spieler zeigen , die sonst nicht so zum Zuge kommen. Nichtsdestotrotz wollten wir an die gute Leistung aus der Vorwoche anknüpfen. Man merkte schon bei der Erwärmung , dass alle hellwach waren. Mit Beginn des Spiels nahmen wir auch gleich Fahrt auf und erspielten uns einige Torchancen. Die der gute Torwart aber zunichte machte. Es entwickelte sich ein ausgeglichendes Spiel . Chancen auf beiden Seiten , die aber durch beide Torhüter zunichte gemacht wurden. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit spielten unsere Bären noch mal einen schnellen Konter. Der Torwart konnte den Schuss aufs Tor nur abklatschen und im zweiten Versuch war er dann geschlagen. Mit einer 0:1 Führung ging es in die Zweite Halbzeit. Hier das gleiche Bild wie in der ersten Halbzeit. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Torchancen auf beiden Seiten , die die Torhüter wieder zunichte machten. Aber einmal wurde der Torwart der Heimmannschaft noch überwunden. Ein gut gespielter Angriff über die rechte Seite wurde zur 0:2 Führung vollendet. Das war dann auch der Endstand. Ein verdienter Auswärtserfolg dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung.

es spielten: Tim S., Karl, Tom, Max G., Tim B., Tobias, Domenik, Moritz, Ahmed, Vico

Domenik  2 x

Bären Heimsieg

Bären Heimsieg

Bären Sieg gegen SG Paaren
Nach den Osterferien war es endlich wieder soweit. Die Bären hatten die Jungs von der SG Paaren zu Gast. Bei schönstem Sonnenschein legten unsere Bären gleich los und setzten die Paarener Jungs mit ein paar guten Möglichkeiten unter Druck. Aber auch Paaren fand langsam ins Spiel und startete ein paar schnelle Angriffe, die aber meistens in unserer guten Abwehr oder am Torwart endeten. Nach 11 Minuten war der Bann gebrochen und unsere Bären schossen in 2 Minuten 2 Tore. Das gab ihnen Sicherheit und sie erspielten sich noch einige Torchancen. Aber leider landete nur noch ein Ball im Tor des Gegners. In der 2. Halbzeit legte Paaren gut los und erspielte sich ein paar gute Torchancen. Das bereitete unseren Bären ein paar Probleme. Aber wir schafften es einen schnellen Konter zu nutzen und erzielten das 4:0. Paaren ließ sich nicht hängen und kam noch zum Anschlusstreffer. Beiden Seiten wurde noch je ein 9 Meter zugesprochen, der aber nicht zum Torerfolg genutzt wurde. Kurz vor Ende der Partie schafften es die Bären doch noch den gegnerischen Torwart auszuspielen. Am Ende stand es 5:1. Ein verdienter Heimsieg.
Es spielten: Tom,Kilian, Tobias, Max G.,Tim B, Karl, Domenik, Max P., Moritz, Ahmed

Tim B 

Domenik   4 x