6:0-Heimsieg der E1 gegen die SpG BSC Rathenow/SV Großwudicke I

6:0-Heimsieg der E1 gegen die SpG BSC Rathenow/SV Großwudicke I

Nach dem frühen Pokal-aus hatten wir uns für unser erstes Pflichtspiel als E-Jugendliche in der Havellandliga viel vorgenommen. Wir haben die Woche gut trainiert , einige Dinge angesprochen und wollten heute die Vorgaben auf dem Platz umsetzen. Um es vorweg zu nehmen: Mit einem Heimsieg gegen einen guten und fairen Gegner aus Rathenow ist uns der positive Saisonstart geglückt. Der Spielbericht fällt entsprechend kurz aus.

Wir brauchten in der Anfangsphase einige Zeit um ins Spiel zu kommen, bei der Chancenverwertung fehlte uns im Abschluss oft das letzte Quäntchen Glück. In der 15. Minute fiel das erlösende 1:0, der Knoten war geplatzt.

Am Ende stand es 6:0, viele Chancen blieben trotzdem ungenutzt.

Vielen Dank an den fairen und sympathischen Gegner der SpG BSC Rathenow/SV Großwudicke I, der tapfer kämpfte und sich nie aufgab.

Fazit:

Saisonstart geglückt, kein Gegentor, die ersten drei Punkte zum Erhalt der Spielklasse eingefahren. Alle 11 Kinder wurden eingesetzt und zeigten ausnahmslos gute Leistungen.

Löwen im Einsatz: Nils W. (TW), Niklas (TW), Nils, Eric, Oscar (1), Caspar, Consti, Schulzi, Paul B. (2), Till (1), Moritz (2)

Euer Holger

Pokal-Aus der E1 in der ersten Runde

Pokal-Aus der E1 in der ersten Runde

Bereits vor unserem ersten Pokalspiel überhaupt war uns Trainern klar, dass wir heute neben einer Topleistung aller Löwen ein kleines Wunder benötigen würden , um die nächste Runde zu erreichen. Aggressivität in den Zweikämpfen, frühes Stören des Gegners und ggfs. mit einem Tor eine gewisse Verwunderung beim Gegner zu erzielen, war daher die Marschroute.

Wir trafen auswärts auf eine spiel- und körperlich starke 2007er-Mannschaft aus Nauen, die unsere Zuordnungsprobleme bereits in der 1. Minute eiskalt ausnutzte und 1:0 in Führung ging. Unbeeindruckt  fanden wir trotzdem zu unserem Spiel und erspielten uns einige gute Tormöglichkeiten, die wir leider nicht zum (zu diesem Zeitpunkt auch durchaus verdienten) Anschlusstreffer nutzen konnten. Nauen konterte uns geschickt aus und erhöhte auf 2:0. Der erneute Gegentreffer traf uns denkbar ungünstig in unserer spielerisch stärksten Phase und erzeugte Verunsicherung bei unseren Löwen. Weitere Chancen unsererseits konnten nicht genutzt werden, Nauen erhöhte mit weiteren Treffern zum aus unserer Sicht 0:4-Halbzeitstand.

In der Halbzeitansprache gab es von unserer Seite eigentlich nichts zu meckern. Vorgaben bestmöglich umgesetzt, gut gespielt, der Einsatz stimmte. Das Ergebnis leider nicht, Nauen war einfach stark und spielte abgezockter. Schwierig, die richtigen Worte zu finden und die niedergeschlagenen Löwen für die zweite Halbzeit aufzubauen. Letztendlich musste man die erste Halbzeit abhaken und die zweite Hälfte gedanklich bei einem 0:0 neu starten lassen.

Leichter gesagt, als getan. Zumal der starke Gegner aus Nauen  uns nicht mehr ins Spiel kommen ließ . Nach zwei weiteren Gegentreffern erzielten wir den absolut verdienten Ehrentreffer und konnten uns für die insbesondere in der ersten Halbzeit sehr ansprechende Leistung zumindest etwas belohnen. Die Luft war dennoch raus und Nauen erhöhte in der Schlussphase zum 8:1-Endstand.

Fazit:

Die Niederlage ging natürlich in Ordnung, drei- bis vier Tore weniger hätten es gern sein dürfen. Ganz so gravierend wie das Endergebnis aussieht, war der Spielverlauf nicht. Einige Tore waren Gastgeschenke, wir haben in der ersten Halbzeit zahlreiche Torchancen nicht nutzen können. Nauen war besser heute, unseren Löwen kann man keinen Vorwurf machen. Wir haben Lehrgeld bezahlt und wissen, was wir verbessern müssen und werden. Alle 11 anwesenden Kinder kamen heute zum Einsatz und haben gute Leistungen gezeigt. Mit Nauen I hatten wir in der ersten Pokalrunde wenig Losglück und einen Gegner, der mit Sicherheit weit im Wettbewerb kommen wird.

Uns war bereits vor Saisonbeginn klar, was in den kommenden Spielen auf uns zukommen wird. Spielstarke 2007er-Teams, die uns alles abverlangen werden. Ziel kann daher nur der Klassenerhalt sein, dafür werden wir alles tun. Jedes Wochenende ein Endspiel, Punktesammeln in der Hoffnung, dass es am Ende reichen wird.

In der kommenden Woche starten wir mit einem Heimspiel gegen die Jungs der SpG BSC Rathenow/SV Großwudicke I in die Saison. Wir hoffen auf Eure Unterstützung.

Heute dabei:  Nils W. (TW), Niklas (TW), Nils, Caspar, Constantin, Oscar, Paul W., Paul B. Till, Eric, Moritz (1)

Euer Holger.

 

3. Platz der E1 beim Seeburger Saisonauftaktturnier 2017/2018

3. Platz der E1 beim Seeburger Saisonauftaktturnier 2017/2018

Dritter Platz von acht teilnehmenden Mannschaften beim Saisonauftaktturnier E-Junioren des Seeburger SV´99.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten des Seeburger SV´99  für die Einladung und tolle Turnierdurchführung.

Fazit:

Ein tolles und faires Turnier, dass uns (und sicherlich auch den anderen Trainern) zum richtigen Zeitpunkt als Saisonvorbereitung und Abfrage der einzelnen Leistungsstände nach den langen Ferien diente. Die Platzierungen spielten daher eine untergeordnete Rolle.

Torschützen: Paul B., Oscar (jeweils 1), Constantin (2), Moritz (7)

2. Platz der Lions beim Vorbereitungsturnier 2017/18 des FV Wannsee

2. Platz der Lions beim Vorbereitungsturnier 2017/18 des FV Wannsee

 

Zweiter Platz beim Wannsee-Cup und Turniersiegerbesieger!

Tolle Mannschaftsleistung der Lions beim Vorbereitungsturnier E-Jugend 2017/18. Gastgeber war der FV Wannsee, bei dem wir uns herzlich für die Einladung und tolle Organisation bedanken.

Bei bestem Fussballwetter und gepflegtem Kunstrasenplatz startete unser Team im ersten Spiel gegen den Gastgeber FV Wannsee und lieferte ein blitzsauberes Match ab, an dessen Ende ein 4:0 Sieg stand. Eigentlich haben wir im ersten Spiel immer Probleme ins Turnier zu kommen….

Die folgten im zweiten Spiel gegen unsere Freunde vom SV Dallgow 47. Uns fehlten gegenüber dem ersten Spiel zehn Prozent und das reicht dann nicht gegen sehr starke Dallgower. Wir verloren 0:4 und der nächste Gegner sollte die erste Mannschaft vom SC Staaken mit unserem ehemaligen Lions-Spieler Nikita sein.

Es gibt solche Spiele, die wohl lange in Erinnerung bleiben und das gegen den SC Staaken gehört definitiv dazu. Vor dem Spiel fanden wir die richtigen Worte; alle waren „heiß“ auf dieses Spiel und konnten ihre positive Energie auf den Rasen bringen! Das war eine grandiose Mannschaftsleistung, angefangen bei Torwart Nils (bestritt sein erstes Spiel im Tor für die Lions und hielt uns mit einem „Monstersafe“ im Spiel), weiter bei unserer stahlharten Abwehr bis hin zu unserem kreativen und torgefährlichem Mittelfeld/Sturm. Einer für alle, alle fürs Team – jede gute Aktion wurde frenetisch beklatscht, es wurde miteinander gesprochen und füreinander gekämpft. Am Ende dieser aufregenden fünfzehn Minuten stand ein hochverdienter 2:0 Sieg. Die einzige Niederlage und die einzigen Gegentore für den SC Staaken ( aus den restlichen sechs Spielen holten sie sechs Siege und 30:0 Tore!). Glückwunsch an den verdienten Turniersieger und unseren im Herzen immer noch Lion Nikita.

In den restlichen Spielen belohnte sich die Mannschaft mit einem 3:0 gegen den FC Internationale Kreuzberg, einem 2:0 gegen den Neuköllner SC Marathon und zwei umkämpften Remis (jeweils 1:1) gegen den FSV Berolina Stralau und den SV Karow 96 (an der Chancenauswertung arbeiten wir weiter) und dem damit verbundenen zweiten Platz!

Glückwunsch an unsere beiden sicheren Torhüter Nils und Niklas, unsere fast unüberwindbare Abwehr um Nils Sch., Oscar, Eric, unser kreatives Mittelfeld um Till, Consti und Caspar,  sowie unserem Sturm um Moritz, Paul W. und Paul B. (was für ein Debüt als Feldspieler! Sechs Tore incl. Fallrückzieher!).

Vor der im September startenden Saison in die E Jugend muss uns bei solchen Leistungen nicht Bange sein. Durch unsere Neuzugänge sind wir breiter aufgestellt als bisher und damit flexibler und unberechenbarer.

Mit einem breiten Grinsen im Gesicht und den besten Wünschen für tolle Sommerferien!

P.S. Der Pokal wird sicher das Highlight bei der Versteigerung anlässlich unserer Abschlussfeier im Sommer 2018! Angebote werden ab sofort entgegengenommen.

Torsten Köhler

Abschlusstabelle:

  1. SC Staaken                  30:2  Tore   18 Punkte
  2. Schönwalder SV 53     13:6   Tore   14 Punkte
  3. FV Wannsee                10:8   Tore   13 Punkte
  4. SV Dallgow 47             17:10 Tore   11 Punkte
  5. NSC Marathon             10:21 Tore    8 Punkte
  6. FSV Berolina Stralau     8:15 Tore     6 Punkte
  7. SV Karow 96                  5:13 Tore     5 Punkte
  8. FC Internationale            5:23 Tore    3 Punkte

 

Lions im Einsatz:

Niklas (TW), Nils W. (TW), Paul W., Till (1), Consti (1), Oscar, Caspar, Nils, Eric, Paul B. (6 !!!), Moritz (5)