Havellandliga OST. Auswärtsniederlage der E1 gegen Tabellenführer SG Bornim I

Havellandliga OST. Auswärtsniederlage der E1 gegen Tabellenführer SG Bornim I

Vorab vielen Dank an Trainer Mathias für die unkomplizierte Spielverlegung auf den Freitag. Aufgrund der beginnenden Herbstferien hätten wir am angesetzten Samstag keine spielfähige Mannschaft stellen können und konnten so zumindest mit acht Kindern anreisen.
Nicht nur aus oben genannten Gründen war die Herausforderung heute mehr als groß. Wir trafen auf den Kreispokalsieger 2018 und ungeschlagenen Tabellenführer der Havellandliga OST mit derzeit lediglich drei Gegentreffern. Ein mehr als schwieriges Unterfangen also, unter den gegebenen Voraussetzungen fast unmöglich erscheinend. Unser Ziel war daher gut mitzuspielen und nicht deklassiert zu werden.
Wir spielten mit einer geänderten Formation, die unter den heutigen taktischen Vorgaben so noch nie gespielt hatte und waren gespannt, wie die Kinder dieses umsetzen würden. Des Weiteren würde entscheidend sein, wie lange die Kids konditionell bei nur einem möglichen Wechselspieler dem zu erwartenden Druck des Gegners standhalten würden.
Es begann vielversprechend. Die Zuordnung passte, alle Kinder hatten die Marschroute augenscheinlich verstanden, wir erspielten uns sogar Chancen, scheiterten jedoch am starken Bornimer Keeper. Bis zur 17. Minute hielten wir die Null, bevor Malte einen kurzen Moment der Unachtsamkeit ausnutze und nach einer Standardsituation zum 1:0-Halbzeitstand einnetzte. Ein bis dahin prima Ergebnis, nach dem derzeitigen Spielverlauf war sogar einiges möglich. Entscheidend würde nun u.a. sein, wie lange die Kräfte noch ausreichen.
Bornim erhöhte in Hälfte zwei erwartungsgemäß den Druck und versuchte nachzulegen. Unsere Kids spielten weiterhin gut mit, die Ermüdung war aber nun deutlich spürbar, der Gegner gewann die Oberhand. Mehrere Male Aluminium, tolle Paraden von Nils, trotzdem weiterhin nur 1:0. Der für die Bornimer Jungs erlösende und natürlich auch verdiente Siegtreffer fiel nach schönem Solo von Skipp in der 47. Minute. Endstand 2:0 für die SG Bornim I, Glückwunsch zur Herbstmeisterschaft.
Fazit:
Ein schönes und sehenswertes Spiel mit großem kämpferischen Einsatz und einem verdienten Sieger.
Unsere Löwen haben am heutigen Tag ihr Bestes gegeben und vor allem in der ersten Halbzeit gut mitgespielt. Auch unter den gegebenen Voraussetzungen eine tolle Leistung die Anerkennung verdient. In wenigen Wochen haben wir beim Rückspiel am Strandbad bereits wieder die Möglichkeit an diese Leistung anzuknüpfen. Beide Trainerseiten werden (wie auch heute) ihre Hausaufgaben machen.
Abschließend noch einmal ein großes Kompliment an den heutigen Jugendschiedsrichter, der das Spiel absolut souverän leitete und seine Aufgabe prima meisterte. Ganz große klasse, hast du super gemacht!
Nach den Ferien treffen wir auswärts auf unsere Sportfreunde vom SV Dallow 47 I und freuen uns auf das Wiedersehen mit Michel und seinen Jungs.
Allen eine schöne Zeit und auf bald,
Euer Holger
Havellandliga Ost. 12:1-Auswärtssieg der E1 gegen RSV Eintracht 1949 U10 II

Havellandliga Ost. 12:1-Auswärtssieg der E1 gegen RSV Eintracht 1949 U10 II

Frühes Aufstehen , Abfahrt um 07:15 Uhr, Anpfiff in Stahnsdorf um 09:00 Uhr. Ein perfekter Sonntag. 😉 Nach der unnötigen Pokal-Niederlage in der vergangenen Woche hatten wir uns einiges vorgenommen und für das kommende Punktspiel ein positives Zeichen von der Mannschaft eingefordert. Wir waren gespannt, ob sich dies auch nachhaltig bei den Kindern festgesetzt hatte und angesichts der frühen Uhrzeit umsetzen ließ.

In Kurzform:

Ja, die Kinder fühlten sich augenscheinlich bei der Ehre gepackt und setzten tatsächlich alle Vorgaben um. Die Zuordnung passte, unsere Chancenverwertung war im Gegensatz zu anderen Spielen heute konsequenter, Standards wurden besser umgesetzt.

Am Ende stand ein ungefährdetes 12:1, im DFB-Net wurde seitens der Gastgeber Tills Treffer in der 47. Minute vergessen und daher der Endstand von 11:1 eingestellt. Es gibt aber Schlimmeres. 😉

Unser Dank gilt den fairen Gastgebern, die sich nie aufgaben und mit ihrer jungen Mannschaft in der kommenden Saison (dann als älterer Jahrgang)  mit Sicherheit von sich hören lassen werden.

Am kommenden Samstag erwarten wir im Heimspiel die Mannschaft vom SV Falkensee-Finkenkrug III und hoffen, dass wir an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen können.

Bilder folgen.

Es spielten: Nils W. (TW), Eric, Nils S. (1), Oscar (C), Caspar, Consti (4), Till (1), Brüggemännchen (1), Paul W., Moritz (5).

Havellandliga Ost. 7:0-Heimsieg der E1 gegen Fortuna Babelsberg II

Havellandliga Ost. 7:0-Heimsieg der E1 gegen Fortuna Babelsberg II

Fazit:

Viele Chancen nicht genutzt, unzählige Male Pfosten plus Latte und eine Top-Leistung der Babelsberger Torfrau.

Großes Kompliment an die tapfere und junge Mannschaft von Fortuna Babelsberg II, die sich nie aufgab und gut mitgespielt hat.

Am kommenden Mittwoch treffen wir in der zweiten Pokalrunde auswärts auf die Mannschaft von VFL Nauen I.

Havellandliga Ost. 8:1-Auswärtssieg der E1 gegen die SpG Caputh/Ferch I

Havellandliga Ost. 8:1-Auswärtssieg der E1 gegen die SpG Caputh/Ferch I

Nach einer sehr mäßigen Leistung im Testspiel am Dienstag gegen unsere Sportfreunde vom Landesligisten SV Grün-Weiß Brieselang hatten wir am Donnerstag gut trainiert und uns für heute einiges vorgenommen.Wir packten die Kinder bei der Ehre und forderten ein richtungsweisendes Spiel mit einer gewissen Signalwirkung.

Wecken um 06:15 Uhr , knapp eine Stunde Anfahrt, Anpfiff um 09:00 Uhr….man kann sich kaum etwas schöneres für einen Samstag vorstellen. 😉 Erstaunlicherweise machten alle Löwen einen ausgeschlafenen Eindruck und zeigten sich bereits vor dem Spiel sehr konzentriert. Augenscheinlich blieb vom Vorhaben doch etwas haften.

Wir starteten gut geordnet, kamen schnell zu Chancen und gingen in der vierten und 10 Minute durch zwei schöne Treffer von Consti in Führung. Um es abzukürzen… am Ende stand es verdient 8:1 für uns, es hätten durchaus noch mehr Treffer sein können/müssen.

Fazit:

Vorhaben umgesetzt, wir sind zurück. Die Jungs zeigten mannschaftlich geschlossen eine sehr gute Leistung und haben sich wieder auf ihre Starken besonnen.  Es gilt nun am Ball zu bleiben und die heute gezeigte Leistung zu verfestigen und auszubauen.

Es spielten: Nils W. (TW), Eric, Oscar (C), Schmiddi (1), Caspar, Constantin (2), Moritz (2), Till (3), Brüggemännchen

 

 

    

  

      

        

In der kommenden Woche begrüßen wir im Heimspiel am Strandbad die Mannschaft von Fortuna Babelsberg II.

Euer Holger

Havellandliga Ost. 3:0-Auswärtsniederlage der E1 gegen Eintracht Falkensee I

Havellandliga Ost. 3:0-Auswärtsniederlage der E1 gegen Eintracht Falkensee I

Bei bestem Fußballwetter waren wir heute am Sportpark Rosenstraße zum Auswärtsspiel gegen die Mannschaft von Eintracht Falkensee I zu Gast.

Bereits vor Anpfiff war uns Trainern klar, dass wir heute auf einen der heißen Anwärter auf den Staffelsieg treffen würden, der sich aus den talentiertesten Spielern von Blau-Gelb und Eintracht Falkensee neu gebildet hat. Unsere Spielbeobachtung im Vorfeld hatte ergeben, dass die Mannschaft auf allen Positionen durchweg gut besetzt ist und kaum Schwächen zeigt. Heute würde uns nur eine Topleistung aller Lions in Verbindung mit einem möglichen Ausrutscher des Gegners helfen.

Wir begannen sehr diszipliniert und kamen sogar zu ersten Chancen. Von Beginn an zeigte sich jedoch, dass jeder Fehler eiskalt bestraft werden würde und die Falkenseer uns heute an Frische und auch technischen Fertigkeiten überlegen waren. Beneidenswert, wenn man Ausfälle und Wechsel eins zu eins kompensieren kann.

Wir machen es kurz:

0:2 zur Halbzeit, 0:3-Endstand aus unserer Sicht.

Glückwunsch an Eintracht Falkensee zum verdienten Sieg , die Anwartschaft auf den Staffelsieg wurde doppelt unterstrichen.

Ein großes Kompliment aber auch an unsere Mannschaft, die sich nie aufgab und bis zum Ende fightete. Der Gegner war heute einfach besser, was man neidlos anerkennen muss und auch gern tut. Wir können mit Sicherheit den ein oder anderen der „Großen“ ärgern, an der Beständigkeit unseres Spiels müssen wir weiter im Rahmen der Möglichkeiten arbeiten. Die Niederlage sehen wir nicht nur deshalb sehr entspannt, andere Kinder können eben auch Fußball spielen.

Fazit:

Ein tolles, spannendes und vor allem faires Fußballspiel, dass eine gute Werbung für den E-Jugendfußball war.

Besonders gefreut haben Torsten und ich uns über das Lob des anwesenden Staffellleiters, der unser ruhiges Coaching an der Seitenlinie als vorbildlich herausgehoben hat. Vielen Dank dafür, etwas Lob hört man als Ehrenamtler durchaus auch einmal gern.

In der kommenden Woche haben wir spielfrei, am 22.09. sind wir bei der SpG Caputh/​Ferch I zu Gast.

Euer Holger

no images were found

no images were found

no images were found

no images were found

no images were found

no images were found

no images were found

no images were found

no images were found

no images were found

no images were found

no images were found

no images were found

no images were found

Testspiel der E1 gegen den Landesligisten FC Deetz I

Testspiel der E1 gegen den Landesligisten FC Deetz I

Am gestrigen Mittwoch durften wir die Deetzer Mannschaft rund um Trainer Dennie Rufflett  zu einem Testspiel am Strandbad begrüßen.

Ziel der Trainingseinheit war es u.a., unsere Mannschaft mit einem starken Gegner auf das Spiel am kommenden Sonntag gegen Eintracht Falkensee einzustellen und endlich wieder in eine noch fehlende Spielroutine nach den Ferien zu finden. Um allen anwesenden Kindern ausreichend Einsatzzeiten bieten zu können, vereinbarten wir vor dem Spiel drei Halbzeiten á 20 Minuten.

Wir starteten verheißungsvoll und gingen in der zweiten Minute mit einem sehenswerten Treffer von Till in Führung. Die kurzzeitig durch den ungewohnten Rückstand aufkommende Unsicherheit des Gegners  konnten wir nicht zu einem weiteren Treffer nutzen. Das Gegenteil war der Fall, wir brachten die spielstarken Deetzer Jungs mit einem unnötigen Gastgeschenk wieder in das Spiel, verunsicherten uns dadurch selbst  und liefen ab diesem Zeitpunkt eigentlich nur noch hinterher. Die Zuordnung stimmte nicht mehr, spielerisch kam wenig bis gar nichts. Im letzten Drittel stimmte zumindest die kämpferische Leistung, Paul Wandelt erzielte nach schöner Vorlage von Consti noch den Anschlusstreffer.

Das Spielergebnis nach Halbzeiten:

1:1

0:3

1:1

Am Ende stand es leistungsgerecht 2:5.

Fazit:

Ein trotzdem gelungener Testspielabend gegen den erwartet starken und klassenhöheren Gegner, der uns klar Defizite und Ansatzpunkte zur Verbesserung aufzeigte.

Vielen Dank an Dennie Rufflett und seine tolle Deetzer Mannschaft. Wir wünschen euch maximalen Erfolg für die noch junge Saison und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Euer Holger

 

Havellandliga Ost. 7:2-Heimsieg der E1 gegen Concordia Nowawes

Havellandliga Ost. 7:2-Heimsieg der E1 gegen Concordia Nowawes

Erfolgreicher Start der E1 in die neue Saison der Havellandliga Ost!

Nach dem souveränen Pokalsieg der vergangenen Woche ist uns ebenfalls der Auftakt in die neue Saison der Havellandliga Ost mit einem nie gefährdeten 7:2 Heimsieg gegen Concordia Nowawes I geglückt. Spielerisch konnten wir nur bedingt an die Leistung der Vorwoche anknüpfen, wenngleich alle Tore sehenswert herausgespielt wurden. In vielen Phasen des Spiels konnten wir unsere spielerische Überlegenheit allerdings diesmal nicht auf den Platz bringen. Wir ließen uns stellenweise durch die hohen und langen Bälle des Gegners verunsichern und brachten selbst keine Ruhe ins Spiel. Positiv bleibt aber zu vermerken, dass alle anwesenden 11 Spieler zu ausgeglichenen Einsatzzeiten kamen. Im nächsten Spiel müssen wir uns erheblich steigern, mit Eintracht Falkensee erwartet uns ein anderes Kaliber.  Wir wissen allerdings auch von unseren Jungs, dass sie mit ihren Aufgaben wachsen.

Torschützen:  Constantin (2), Oscar, Moritz, Till, Nils und Paul Schulz

Euer Torsten

11:0-Pokalauswärtssieg der E1 gegen TSV Chemie Premnitz

11:0-Pokalauswärtssieg der E1 gegen TSV Chemie Premnitz

Neben dem Erreichen der zweiten Runde war uns heute das Einsetzen aller mitgereisten 11 Kinder wichtig.

Fazit:

Beide Ziele erreicht und mit einem Sieg in die neue Saison gestartet. Dank an den tapferen und fairen Gegner, der sich nie aufgab und auch ein Tor verdient hätte.

Torschützen: Moritz (5), Till (2), Consti, Nils, Brüggemännchen, Cedric.