Havellandliga Ost. 6:3-Heimsieg der E1 gegen den Tabellenzweiten Eintracht Falkensee I

Havellandliga Ost. 6:3-Heimsieg der E1 gegen den Tabellenzweiten Eintracht Falkensee I

Bei bestem Fußballwetter hatten wir heute am Strandbad den Tabellenzweiten Eintracht Falkensee I zu Gast. Das Hinspiel endete mit einem verdienten 3:0-Sieg unserer Nachbarn, wir hatten uns daher einiges vorgenommen. Nach einer sehr gelungenen Saisonvorbereitung unserer „Löwen“, darunter ein 3:3 gegen den Tabellenersten der Landesliga Nord SV Falkensee-Finkenkrug I, waren wir gespannt, ob wir die bisher gezeigte gute (und vor allem geschlossene) Mannschaftsleistung auch weiterhin in der Liga auf den Platz bringen könnten.

Obwohl die ersten Chancen auf unserer Seite lagen, ging Eintracht in der sechsten Minute in Führung. Auf (für beide Mannschaften) schwer bespielbarem Rasen war bereits von Beginn an zu sehen, dass unsere Jungs einen konzentrierten Eindruck machten und bemüht waren, sich an die Vorgaben zu halten und diese umzusetzen. Moritz egalisierte eine Minute später zum 1:1-Ausgleich. Drei weitere Großchancen für uns …. und die alte Fußballweisheit bewahrheitete sich wieder : Wenn du sie vorne nicht machst, bekommst du hinten einen. 2:1 für Falkensee, eigentlich alles richtig gemacht, nur die Tore eben nicht. Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann der wichtige und verdiente Ausgleichstreffer durch Brüggemännchen. Gut gemacht Jungs, weiter so in Halbzeit zwei!

Der Krimi setzte sich fort. Mit zwei Treffern von Moritz und Consti innerhalb von fünf Minuten gingen wir in Führung, die starken Falkenseer Jungs gaben sich allerdings nicht auf und erzielten den Anschlusstreffer. Es entwickelten sich nun Chancen auf beiden Seiten, das Spiel war noch lange nicht gelaufen. Man hatte das Gefühl, dass der nächste Treffer heute alles entscheiden würde, Spannung lag in der Luft. Nach schöner Vorlage von Moritz baute Consti unsere Führung auf 5:3 aus, während wiederum Moritz in der 50. Minute den 6:3-Endstand erzielte. Aus, aus, das Spiel ist aus!

Fazit:

Während Eintracht das Spiel der Hinserie verdient gewann, ging der heutige Sieg unserer Mannschaft, nicht nur aufgrund der Chancenverteilung, absolut in Ordnung. Wir sahen ein spannendes und faires Fußballspiel , das eine tolle Werbung für den Jugendfußball war. Unsere Jungs setzten die Vorgaben um, nahmen Schlüsselspieler weitestgehend aus dem Spiel und überzeugten durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und großen Einsatz in allen Mannschaftsteilen.

Tabellenführer und Zweitplatzierten in der Rückserie besiegt, Platz drei weiterhin gefestigt. Wir befinden uns bereits zu Beginn der Rückrunde in einer komfortablen Ausgangspostion für die kommenden Spiele und können uns das Treiben der oberen beiden Tabellenteams entspannt anschauen.

Sofern wir unsere Leistung halten können, kann ein möglicher Ausrutscher der „oberen zwei“  letztendlich nur zu unseren Gunsten laufen. Schauen wir mal, wo wir uns Ende Mai wiederfinden werden.

In der kommenden Woche haben wir spielfrei, am 06.04. die SpG Caputh/Ferch zu Gast.

Heute dabei:

Nils W. (TW), Oscar (C), Till, Eric, Consti (2), Paul B. (1), Caspar, Moritz (3), Nils S.

Euer Holger

E1. Abschluss der Hallensaison mit einem guten 3. Platz beim Teltower FV

E1. Abschluss der Hallensaison mit einem guten 3. Platz beim Teltower FV

Nach einem mehr als durchwachsenen „Gastauftritt“ der Lions beim Schönwalder Jugendfußball-Hallencup unserer E2 am Samstag standen die Jungs bereits wenige Stunden später in Teltow wieder in der Halle. Starkes Teilnehmerfeld, Jeder gegen Jeden, die aus unserer Sicht aussagekräftigste Turnierform. Am Ende fanden wir uns nach diesmal sehr ansprechenden Leistungen und einer endlich guten Abschlussquote auf dem dritten Platz wieder. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an das Trainer- und Orgateam unserer E2 und die Verantwortlichen des Teltower FC  für die  Einladung und Durchführung eines jeweils tollen Turnieres.

Rückblickend betrachtet zeigten wir uns 2018/2019  in der Halle wenig konstant, Licht und Schatten hielten sich am Ende in etwa die Waage. Fazit: Hallenfußball ist nicht unbedingt unsere große Stärke, eine Teilnahme an Kreismeisterschaften und stark besetzten Turnieren erscheint ohne vorheriges Training nur bedingt sinnvoll und kann sich daher durchaus auch kontraproduktiv auswirken. Wir werden zukünftige Veranstaltungen hinsichtlich der Sinnhaftigkeit zu überdenken haben.

Die Hallensaison ist nun (endlich) für uns abgeschlossen und wir starten gezielt in die Vorbereitung zur Rückrunde.

Abschließend unser Dank an alle Vereine/Mannschaften für Einladung und Durchführung von durchweg schönen Turnieren. Vielen Dank für Eure Bemühungen.

In diesem Sinne bis bald,

Euer Holger

Turniersieg der E1 bei FC Stahl Brandenburg

Turniersieg der E1 bei FC Stahl Brandenburg

Turniersieg der E1 beim 1. Brandenburger Zaunbau-Cup des FC Stahl Brandenburg  plus Auszeichnung „Bester Torwart“ für unsere „Katze“ Nils Wachholz.

Vielen Dank an die Gastgeber für  Einladung, tolle Organisation und Umsetzung.

Teilnehmende Mannschaften:

FC Stahl Brandenburg I

FC Borussia Brandenburg I

SV Dallgow 47 I

SV Rangsdorf 28

Teltower FC 1913

Schönwalder SV 53 I

Siegerehrung

 

 

 

Havellandliga OST. 4:3-Heimsieg der E1 gegen Tabellenführer SG Bornim I

Matchday. Letzter Spieltag vor Beginn der Hallensaison und eigentlich bereits der erste Spieltag der Rückserie gegen den ungeschlagenen Tabellenführer SG Bornim I. Bereits vor wenigen Wochen trafen beide Mannschaften aufeinander, wir verloren 2:0 und waren damit gut bedient.

Heute hatten wir die Möglichkeit, an die zuletzt gezeigten guten kämpferischen Leistungen anzuknüpfen.  Wir hatten vor Paroli zu bieten und uns nicht kampflos zu ergeben. Die Vorzeichen waren allerdings, wie auch schon im Hinspiel,  zunächst denkbar schlecht. Einige der Jungs waren angeschlagen und hatten die Woche nicht trainiert, Abwehrchef Nils war kurzfristig gar nicht mit dabei. Wir mussten also vor dem Spiel noch einmal komplett umstellen, es lief alles andere als optimal. Entscheidend würde nun sein, wie die Kinder die Vorgaben annehmen und die neue und ungewohnte Konstellation umsetzen konnten.

Kürzen wir es ab.

Die Kinder hatten alles verstanden und hielten sich an die neue taktische Marschroute. Beide Seiten erspielten sich Chancen, wir gingen in der 15. Minute durch Consti in Führung. Postwendend der Ausgleich, zwei Minuten später die 2:1-Führung für Bornim. Halbzeit. Keine Vorwürfe, alles richtig gemacht, weiter so.

Und tatsächlich…Doppelschlag von Moritz innerhalb von zwei Minuten, 3:2 für uns. In der 35. Minute der Ausgleich, Consti erzielte in der 46. Minute den Siegtreffer zum 4:3 – Endstand.

Fazit:

Tolle Mannschaftsleistung der Kinder in einem ausgeglichenen Spiel. Wir wollten es heute etwas mehr, der Sieg geht daher auch vollkommen in Ordnung.

Alle anwesenden 10 Lions haben ihre Sache heute prima gemacht, gefightet und sich ausnahmslos an ihre Aufgaben gehalten. Die kurzfristigen Umstellungen stellten uns heute vor keine Probleme, eine durchaus wichtige Erkenntnis. Eric in der zentralen Abwehrposition und Till auf der linken Verteidigerseite haben ihre ungewohnten Rollen ausgezeichnet gespielt.

Grundsätzlich ein gutes Ergebnis für die gesamte Havellandliga Ost, vielleicht wird es jetzt in der Rückserie etwas spannender.

Heute dabei:

Nils (TW), Eric, Till, Oscar (C), Brüggemännchen, Consti (2), Caspar, Moritz (2), Paul W., Schulzi

Vielen Dank an alle anwesenden Eltern und Kinder, die uns von außen unterstützt haben. Wir gehen mit einem Sieg gegen den Tabellenführer in die lange Winterpause, psychologisch nicht ganz unwichtig.

Allen eine gute Zeit,

Euer Holger

 

 

 

 

 

 

 

 

Havellandliga OST. 5:5 der E1 beim SV Dallgow I

El  Clasico . Beide Teams kennen und schätzen sich seit Jahren, Kampf und Spannung immer vorprogrammiert. Freude und positive Anspannung vor dem Spiel war daher auf beiden Seiten groß.

Die Ausgangslage:

Beide Mannschaften punktgleich, wir aufgrund des günstigeren Torverhältnis auf Platz drei, Dallgow auf vier.

Zwei krankheitsbedingte Ausfälle von Stammspielern auf unserer Seite, darunter kurzfristig Torwart Nils. „Mittelfeldmotor Brüggemännchen“ musste daher den ungeliebten Part im Kasten übernehmen und würde uns mit seiner Schnelligkeit und Zweikampfstärke fehlen. Die beabsichtigte Taktik wurde hinfällig, die „Löwen“ spielten in einer neuen Konstellation.

Es wurde das erwartet aufregende Spiel. Frühe Führung durch uns in der dritten Minute durch Schmiddi nach Ecke von Consti, Moritz erhöhte in Minute 14 auf 2:0. Der Anschlusstreffer der Dallgower Jungs kurz vor der Pause durch einen Neunmeter.

In Halbzeit zwei ging es munter weiter, wir erspielten uns bis zur 56 Minute eine 5:3-Führung.

Am Ende stand es 5:5, zwei Gegentreffer innerhalb von zwei Minuten.

Fazit:

Spannendes Spiel, viele Tore, Sieg verdaddelt. Gerade aufgrund der vergebenen Chancen hätten wir bereits zur Halbzeit alles klar machen müssen. Am  Ende haben wir den Gegner wieder stark gemacht und den Sieg verspielt. Großes Kompliment an die Dallgower Jungs, die sich nie aufgaben und das Unentschieden auch absolut verdient haben.

Nichtsdestotrotz eine gute kämpferische Leistung unserer Mannschaft, die bis kurz vor Schluss alle Vorgaben mehr als gut umgesetzt und die Ausfälle bestmöglich kompensiert hat. Ganz großes Kompliment an dieser Stelle an „Brüggemännchen“, der die  Aufgabe im Tor prima gemeistert hat und an Caspar, der (erstmals) im zentralen Mittelfeld eine sehr gute und umsichtige Partie spielte.

Vielen Dank an die Dallgower Jungs rund um Michel, Sascha und Ninette, es war wie immer schön euch zu sehen.

Heute dabei: Paul B. (TW), Eric, Nils S. (2), Oscar (C), Consti, Caspar, Moritz (3), Schulzi, Paul W.

Havellandliga OST. Auswärtsniederlage der E1 gegen Tabellenführer SG Bornim I

Havellandliga OST. Auswärtsniederlage der E1 gegen Tabellenführer SG Bornim I

Vorab vielen Dank an Trainer Mathias für die unkomplizierte Spielverlegung auf den Freitag. Aufgrund der beginnenden Herbstferien hätten wir am angesetzten Samstag keine spielfähige Mannschaft stellen können und konnten so zumindest mit acht Kindern anreisen.
Nicht nur aus oben genannten Gründen war die Herausforderung heute mehr als groß. Wir trafen auf den Kreispokalsieger 2018 und ungeschlagenen Tabellenführer der Havellandliga OST mit derzeit lediglich drei Gegentreffern. Ein mehr als schwieriges Unterfangen also, unter den gegebenen Voraussetzungen fast unmöglich erscheinend. Unser Ziel war daher gut mitzuspielen und nicht deklassiert zu werden.
Wir spielten mit einer geänderten Formation, die unter den heutigen taktischen Vorgaben so noch nie gespielt hatte und waren gespannt, wie die Kinder dieses umsetzen würden. Des Weiteren würde entscheidend sein, wie lange die Kids konditionell bei nur einem möglichen Wechselspieler dem zu erwartenden Druck des Gegners standhalten würden.
Es begann vielversprechend. Die Zuordnung passte, alle Kinder hatten die Marschroute augenscheinlich verstanden, wir erspielten uns sogar Chancen, scheiterten jedoch am starken Bornimer Keeper. Bis zur 17. Minute hielten wir die Null, bevor Malte einen kurzen Moment der Unachtsamkeit ausnutze und nach einer Standardsituation zum 1:0-Halbzeitstand einnetzte. Ein bis dahin prima Ergebnis, nach dem derzeitigen Spielverlauf war sogar einiges möglich. Entscheidend würde nun u.a. sein, wie lange die Kräfte noch ausreichen.
Bornim erhöhte in Hälfte zwei erwartungsgemäß den Druck und versuchte nachzulegen. Unsere Kids spielten weiterhin gut mit, die Ermüdung war aber nun deutlich spürbar, der Gegner gewann die Oberhand. Mehrere Male Aluminium, tolle Paraden von Nils, trotzdem weiterhin nur 1:0. Der für die Bornimer Jungs erlösende und natürlich auch verdiente Siegtreffer fiel nach schönem Solo von Skipp in der 47. Minute. Endstand 2:0 für die SG Bornim I, Glückwunsch zur Herbstmeisterschaft.
Fazit:
Ein schönes und sehenswertes Spiel mit großem kämpferischen Einsatz und einem verdienten Sieger.
Unsere Löwen haben am heutigen Tag ihr Bestes gegeben und vor allem in der ersten Halbzeit gut mitgespielt. Auch unter den gegebenen Voraussetzungen eine tolle Leistung die Anerkennung verdient. In wenigen Wochen haben wir beim Rückspiel am Strandbad bereits wieder die Möglichkeit an diese Leistung anzuknüpfen. Beide Trainerseiten werden (wie auch heute) ihre Hausaufgaben machen.
Abschließend noch einmal ein großes Kompliment an den heutigen Jugendschiedsrichter, der das Spiel absolut souverän leitete und seine Aufgabe prima meisterte. Ganz große klasse, hast du super gemacht!
Nach den Ferien treffen wir auswärts auf unsere Sportfreunde vom SV Dallow 47 I und freuen uns auf das Wiedersehen mit Michel und seinen Jungs.
Allen eine schöne Zeit und auf bald,
Euer Holger