Kreisliga Staffel B. Knappe 2:3-Niederlage der D zum Saisonauftakt

Kreisliga Staffel B. Knappe 2:3-Niederlage der D zum Saisonauftakt

Matchday.

Ein vorheriger Blick auf die mehr als umfangreiche Spielerberechtigungsliste des heutigen Gegners SV Babelsberg 03 III liess erwarten, dass wir es mit der ersten Hausnummer, vorrangig Jahrgang 2007,  zu tun bekommen würden. Unsere sieht dagegen etwas überschaubarer aus. Stolze 11 Kinder, davon 10 im Jahrgang 2008, Moritz 2009. Willkommen in der D-Jugend.

Unser Ziel war es daher zunächst, heute nicht unter die Räder zu kommen und gut mitzuspielen. Vorweg lässt sich sagen, dass wir dieses Ziel mehr als erreicht haben und alle Kinder einen prima Beitrag dazu geleistet haben.

Wir sahen ein gutes und faires Fußballspiel mit schönen Kombinationen auf beiden Seiten. Trotz Rückstand nach einem Konter in der 11. Minute drehten wir das Spiel bis zur Halbzeit auf 2:1 durch Tore von Paul Wandelt  und Consti. Die „Nulldreier“ nutzten direkt nach Wiederanpfiff unsere noch fehlende Zuordnung, egalisierten und erhöhten in der 48. Minute auf 2:3 aus unserer Sicht. Etwa zehn Minuten vor Spielende warfen wir alles nach vorne und lösten die Zuordnung komplett auf. Leider blieben alle Bemühungen am Ende erfolglos.

Fazit:

Eine tolle und ansprechende Leistung unserer Jungs, Glückwunsch an die „Nulldreier“ zum Sieg. Eine Punkteteilung wäre aufgrund der ausgeglichenen Spielanteile mit Sicherheit verdient gewesen, wir sind auf einem guten Weg.

Uns war von vornherein klar, dass unser erstes Jahr in der D-Jugend als jüngerer Jahrgang sehr schwer werden wird. Die heutige Leistung und das mannschaftlich geschlossene Auftreten macht Mut, wir werden mit dieser Leistung und Einstellung mit Sicherheit die ein- oder anderen wichtigen Punkte in der Kreisliga sammeln können.

Am kommenden Sonntag gilt es das heute gezeigte in Teltow erneut umzusetzen. An den Fehlern und Defiziten werden wir im Training weiter arbeiten.

Euer Holger

Heute dabei:

ALLE! 🙂

Nils W. (TW und C), Eric, Oscar, Schulzi, Caspar, Schmiddi, Consti (1), Brüggemännchen, Moritz, Till,  Paul Wandelt (1),

Dank der E1 zum Saisonende

Dank der E1 zum Saisonende

Das Kapitel E-Jugend gehört der Vergangenheit an, wir sehen uns nach den Sommerferien in einer neuen Altersklasse wieder. Als  2008er-Jahrgang werden wir geschlossen mit elf Kindern die kommende D-Jugend-Mannschaft des Schönwalder SV 53 stellen und in der Havellandliga antreten. Ein schwieriges, aber aus unserer Sicht nicht aussichtsloses Unterfangen.

Die Geschichte der  „Schönwalder Lions“ geht weiter, wir haben es beständig geschafft, alle 11 Kinder in Verein und Mannschaft zu halten. Nicht zuletzt deshalb, weil wir ein familiäres Umfeld bieten und mit dem Bau unseres neuen Kunstrasenplatzes Infrastruktur und Trainingsmöglichkeiten im Verein deutlich verbessert wurden. Ein ganz wichtiger Punkt, um möglichen Abwanderungsgedanken und Abwerbungsversuchen entgegenzuwirken und die für den Sport immens wichtigen kleineren Vereine am Leben zu halten. Wir haben nicht die Möglichkeiten anderer Vereine, die über große Jugendbereiche verfügen, anzahlmäßig aus dem Vollen schöpfen können und ihre Mannschaften entsprechend der jeweiligen Entwicklungsstände leistungsgerecht zusammenstellen. Die „Lions“ haben 11 Kinder zur Verfügung, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Dafür sind die in den letzten Jahren gezeigten Ergebnisse mehr als beachtenswert und wir können uns durchaus auch einmal auf die Schulter klopfen.  Bei uns ist noch vieles „selfmade“, was durchaus Charakter, Charme plus Reiz besitzt und aus unserer Sicht auch einen großen Teil im Fußball ausmacht. Und wer weiß, vielleicht möchte ja der ein oder andere Teil davon werden und entgegen dem allgemeinen und einfachsten Trend auch einmal von einem großen Verein zu uns wechseln. Schönwalde ist nicht weit, wir würden uns freuen.

Abschließend  möchten wir die Gelegenheit nutzen und uns bei all unseren Gegnern der letzten beiden E-Jugendjahre für das faire und überwiegend nette Miteinander bedanken. Trotz gesunder Rivalität der Vereine untereinander sind bei Kindern,Trainern, Betreuern und Eltern Freundschaften entstanden, die weit über den Fußball hinausgehen. So soll es sein, das ist Fußball.

Allen schöne Sommerferien und viele Grüße, wir sehen uns auf dem Platz und freuen uns bereits jetzt auf das Wiedersehen mit vielen bekannten Gesichtern.

Holger Borgards & Torsten Köhler

 

Havellandliga OST. 2:3-Heimniederlage der E1 gegen SV Dallgow 47 I

Havellandliga OST. 2:3-Heimniederlage der E1 gegen SV Dallgow 47 I

Letzter Spieltag der „Lions“ als E-Jugendliche mit dem „Clasico“ gegen die starken Jungs vom SV Dallgow 47 I.

Unser Ziel war es, mit einem heutigen Heimsieg den zweiten Tabellenplatz in der Havellandliga OST dingfest zu machen. Ein schwieriges Unterfangen, zumal uns Till und Caspar heute nicht zur Verfügung standen.

Das Spiel in Kurzform:

Die Jungs machten einen wachen Eindruck, der sich in der Anfangsphase zunächst  auch bestätigte. Druckvolles Spiel nach vorn, das 1:0 durch ein Kopfballtor von Moritz nach Ecke von Constantin. Die Freude sollte nicht lange andauern, bereits drei Minuten später der Ausgleich durch Kasimir. Zweimal Lattentreffer durch uns, der 1:2-Rückstand dann denkbar ungünstig in der Schlussminute der ersten Halbzeit durch Felix.

Drei Minuten nach Beginn der zweiten Hälfte der Ausgleich durch Consti. Der Führungstreffer musste her, ein Unentschieden würde uns nicht zum zweiten Tabellenplatz reichen. Alles nach vorn, hopp oder top. Die jetzt fehlende Zuordnung nutzte Kasimir aus und erzielte mit seinem zweiten Treffer in der 46. Minute den aus unserer Sicht 2:3-Endstand.

Fazit:

Ein tolles und spannendes Fußballspiel zum Saisonende. Glückwunsch an die Jungs aus Dallgow zu einer prima Leistung, die ihre erfolgreiche Rückrunde perfekt abrundet. Wir hatten es heute selbst in der Hand und haben es am Ende leider nicht geschafft. Nichtsdestotrotz eine kämpferisch gute Leistung unserer „Löwen“, die bis zuletzt für den Sieg fighteten. Am Ende steht ein sehr guter dritter Platz in der Havellandliga OST, tolle Leistung, Glückwunsch!

Wir bedanken uns bei allen Gegnern und wünschen euch viel Erfolg für die kommende Saison.

Man sieht sich!

Auf bald, Holger & Torsten.

 

 

 

 

 

Havellandliga OST. 4:2-Auswärtssieg der E1

Havellandliga OST. 4:2-Auswärtssieg der E1

Fazit:

Es wurde das erwartet zerfahrene Spiel.

Am Ende stand, nicht zuletzt aufgrund der Chancenverteilung gerade in der ersten Hälfte, ein verdienter Sieg.

Alle anwesenden Kinder mit ausgeglichenen Spielanteilen eingesetzt, gute kämpferische Leistung, drei Punkte-Ziel erreicht und zweiten Tabellenplatz weiterhin behauptet.

Heute dabei:

Nils W. (TW), Oscar (C), Caspar, Eric , Nils S. (1), Schulzi, Paul W. (1), Till, Consti, Moritz (2)

In der kommenden Woche begrüßen wir im letzten Punktspiel als E-Jugendliche am Strandbad unsere Sportfreunde vom SV Dallgow I. Trainer und Kinder kennen und schätzen sich seit Jahren, wir freuen uns immer auf das Aufeinandertreffen. Spannung und knappe Ergebnisse sind vorprogrammiert, ein absolutes Highlight für uns zum Saisonausklang.

Havellandliga OST. 15:0-Heimsieg der E1 gegen die U10 II vom RSV Eintracht 1949

Havellandliga OST. 15:0-Heimsieg der E1 gegen die U10 II vom RSV Eintracht 1949

Kompromissloser Heimsieg gegen die junge U10 II vom RSV Eintracht 1949.

Kompliment an die sympathischen Gäste, die sich nie aufgaben und trotz des hohen Ergebnisses guten Fussball spielten. Tolle Kinder, Eltern und Trainer,  viel Erfolg für die kommende Saison.

Fazit:

Gute Chancenverwertung, schöne Kombinationen, Uneigennützig vor dem Tor,  „hinten zu null“, zweiten Tabellenplatz verteidigt, allen anwesenden Kindern gleichermaßen Einsatzzeiten geboten, Punkt.

Heute dabei:

Nils W. (TW), Eric (1), Nils S., Caspar (1), Oscar (3), Paul B. (2), Consti (6), Till, Moritz (2).

Am kommenden Samstag sind wir zu Gast beim SV Falkensee-Finkenkrug III,  Anpfiff ist um 09:00 Uhr am Sportpark Rosenstraße.

Havellandliga OST. 7:0-Auswärtssieg der E1 bei Fortuna Babelsberg II

Havellandliga OST. 7:0-Auswärtssieg der E1 bei Fortuna Babelsberg II

Fazit:

Chancenverwertung alles andere als gut, der Sieg hätte deutlicher ausfallen müssen. Kompliment an die fairen und jungen „Fortunas“, die sich nie aufgaben und tapfer bis zum Schluss alles gaben. Viel Erfolg für die kommende Saison.

Positiv:

Alle anwesenden 10 Kinder zu gleichen Spielanteilen eingesetzt und zu null gespielt. Zweiten Tabellenplatz übernommen, den es nun in den letzten drei Spielen zu bestätigen gilt.

Heute dabei:

Nils W. (TW), Eric, Oscar (C), Caspar (1), Nils S., Consti (1), Till, Paul W. (1), Paul B., Moritz (4)

Am kommenden Samstag begrüßen wir am Strandbad die Mannschaft vom RSV Eintracht 1949 U10 II.

Havellandliga Ost. 6:3-Heimsieg der E1 gegen den Tabellenzweiten Eintracht Falkensee I

Havellandliga Ost. 6:3-Heimsieg der E1 gegen den Tabellenzweiten Eintracht Falkensee I

Bei bestem Fußballwetter hatten wir heute am Strandbad den Tabellenzweiten Eintracht Falkensee I zu Gast. Das Hinspiel endete mit einem verdienten 3:0-Sieg unserer Nachbarn, wir hatten uns daher einiges vorgenommen. Nach einer sehr gelungenen Saisonvorbereitung unserer „Löwen“, darunter ein 3:3 gegen den Tabellenersten der Landesliga Nord SV Falkensee-Finkenkrug I, waren wir gespannt, ob wir die bisher gezeigte gute (und vor allem geschlossene) Mannschaftsleistung auch weiterhin in der Liga auf den Platz bringen könnten.

Obwohl die ersten Chancen auf unserer Seite lagen, ging Eintracht in der sechsten Minute in Führung. Auf (für beide Mannschaften) schwer bespielbarem Rasen war bereits von Beginn an zu sehen, dass unsere Jungs einen konzentrierten Eindruck machten und bemüht waren, sich an die Vorgaben zu halten und diese umzusetzen. Moritz egalisierte eine Minute später zum 1:1-Ausgleich. Drei weitere Großchancen für uns …. und die alte Fußballweisheit bewahrheitete sich wieder : Wenn du sie vorne nicht machst, bekommst du hinten einen. 2:1 für Falkensee, eigentlich alles richtig gemacht, nur die Tore eben nicht. Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann der wichtige und verdiente Ausgleichstreffer durch Brüggemännchen. Gut gemacht Jungs, weiter so in Halbzeit zwei!

Der Krimi setzte sich fort. Mit zwei Treffern von Moritz und Consti innerhalb von fünf Minuten gingen wir in Führung, die starken Falkenseer Jungs gaben sich allerdings nicht auf und erzielten den Anschlusstreffer. Es entwickelten sich nun Chancen auf beiden Seiten, das Spiel war noch lange nicht gelaufen. Man hatte das Gefühl, dass der nächste Treffer heute alles entscheiden würde, Spannung lag in der Luft. Nach schöner Vorlage von Moritz baute Consti unsere Führung auf 5:3 aus, während wiederum Moritz in der 50. Minute den 6:3-Endstand erzielte. Aus, aus, das Spiel ist aus!

Fazit:

Während Eintracht das Spiel der Hinserie verdient gewann, ging der heutige Sieg unserer Mannschaft, nicht nur aufgrund der Chancenverteilung, absolut in Ordnung. Wir sahen ein spannendes und faires Fußballspiel , das eine tolle Werbung für den Jugendfußball war. Unsere Jungs setzten die Vorgaben um, nahmen Schlüsselspieler weitestgehend aus dem Spiel und überzeugten durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und großen Einsatz in allen Mannschaftsteilen.

Tabellenführer und Zweitplatzierten in der Rückserie besiegt, Platz drei weiterhin gefestigt. Wir befinden uns bereits zu Beginn der Rückrunde in einer komfortablen Ausgangspostion für die kommenden Spiele und können uns das Treiben der oberen beiden Tabellenteams entspannt anschauen.

Sofern wir unsere Leistung halten können, kann ein möglicher Ausrutscher der „oberen zwei“  letztendlich nur zu unseren Gunsten laufen. Schauen wir mal, wo wir uns Ende Mai wiederfinden werden.

In der kommenden Woche haben wir spielfrei, am 06.04. die SpG Caputh/Ferch zu Gast.

Heute dabei:

Nils W. (TW), Oscar (C), Till, Eric, Consti (2), Paul B. (1), Caspar, Moritz (3), Nils S.

Euer Holger