2:5-Auswärtssniederlage der D gegen Tabellenführer Fortuna Babelsberg I

2:5-Auswärtssniederlage der D gegen Tabellenführer Fortuna Babelsberg I

Matchday.

Die heutige Ausgangslage ist sinnbildlich für das Trainerleben. Im Vorfeld zwei Kindern aus verschiedenen Gründen abgesagt, kurz vor dem Spiel dann eine Absage aus gesundheitlichen Gründen, daraus resultierend nur einen Auswechselspieler. Wie man es macht, ist es eigentlich meistens verkehrt. Willkommen in unserer Welt. Ganz ärgerlich, da heute unsere körperlich stärksten Spieler gegen den Tabellenführer von Fortuna Babelsberg I , mit nur einer Ausnahme allesamt 2007er-Kinder,  nicht an Bord waren.

Wir spielten daher, wie bereits am Dienstag, in einer gänzlich neuen Aufstellung. Bereits zum Spielbeginn war die körperliche Überlegenheit der Fortunen in fast allen Mannschaftsteilen ersichtlich. Hinten sicher stehen, konzentriert mitspielen und mit etwas Glück vorne ein Tor machen, war die heutige Devise. Vor allem aber nicht frühzeitig unter die Räder kommen. Die Jungs haben ihre Sache heute prima gemacht. Obwohl wir durch ein unglückliches Eigentor in der zweiten Minute in Rückstand gerieten, blieben wir am Ball und egalisierten drei Minuten später durch Brüggemännchen. Fortuna erhöhte in der 22. Minute auf den 2:1-Halbzeitstand. Ein bis dahin prima Ergebnis für uns, der Gegner war gewarnt und hatte es sich mit Sicherheit etwas einfacher vorgestellt. Grundsätzlich war hier noch alles drin, wir stellten die „Lions“ dementsprechend auf die zweite Hälfte ein. Es ging munter weiter, beide Teams hatten ihre Möglichkeiten. In der 43. Minute war das Spiel dann leider für uns gelaufen. Nach überhartem Einsteigen gegen unseren Torwart und Kapitän Nils musste dieser verletzt den Platz verlassen, Feldspieler Paul musste notgedrungen ins Tor. Wechselspieler somit Fehlanzeige, den restlichen Spielverlauf erspare ich mir. Fortuna erhöhte auf 4:1, Consti erzielte noch ein tolles Freistosstor, der Treffer zum 5:2 fiel in der durch viele Unterbrechungen resultierenden Nachspielzeit.

Fazit:

Eine tolle Leistung unserer Mannschaft, an der es nichts zu meckern gibt. Wir haben dem Gegner im Rahmen der heutigen Möglichkeiten bis zuletzt Paroli geboten, alle Mannschaftsteile haben tollen Einsatz gezeigt. Glückwunsch an die Fortuna zur bestätigten Tabellenführung.

Für das Rückspiel auf heimischem Rasen sind wir gewappnet, wir werden unsere Hausaufgaben machen.

Heute dabei:

Nils Wachholz (TW und C), Paul Wandelt, Eric Koppel, Constantin Köhler (1), Brüggemännchen (1), Jameel Muhammed, Till Blomann, Oscar & Moritz Borgards.

In der kommenden Woche erwartet uns mit dem aktuellen Tabellenvierten RSV Eintracht 1949 bereits der nächste harte Brocken.

Euer Holger